ADAC: Verkehrs- und Stauprognose für Allerheiligen und das erste Novemberwochenende 2010

Im Süden Deutschlands muss mit Verkehrsbehinderungen durch Rückkehr von Herbsturlaubern gerechnet werden. Am heutigen Feiertag (Allerheiligen) genieβen einige Länder ein verlängertes Wochenende (Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Saarland und Rheinland-Pfalz), doch dürfte es allenfalls am Nachmittag durch die Rückkehr der Wochenendausflügler zu Verkehrsproblemen an neuralgischen Punkten kommen.

Stauprognose für das erste Novemberwochenende

In den meisten Teilen des Landes wird es am ersten Novemberwochenende (5. bis 7.11.2010) zu einem geringen Verkehrsaufkommen kommen. Laut Prognosen des ADAC könnte es gegebenenfalls im Süden der Republik durch einen Rückreiseverkehr des Herbsturlauber zu Staus auf den Autobahnen kommen. Grund ist, dass in den beiden Ländern Bayern und Baden Württemberg die Herbstferien zu Ende gehen. Weitere Engpässe könnten an verschiedenen Baustellenbereichen eintreten.

Einen Faktor, den der ADAC jedoch nicht vorhersehen kann aber darauf hinweist, ist die Vorsicht vor überfrierender Nässe in einigen Regionen. Dadurch kann es zu folgeträchtigen Unfällen auf den Autobahnen kommen. In den höher gelegenen Region muss die entsprechende Bereifung aufgezogen werden.
Welche Autobahnstrecken besonders betroffen sind, können Sie auf der Seite des ADAC erfahren.

von Martin Richard Schmitt