ALDI-Gründer Theo Albrecht ist tot

ALDI-Gründer Theo Albrecht ist tot

Nach Informationen von Focus Money und Spiegel Online, soll am Samstag der ALDI-Gründer Theo Albrecht mit 88 Jahren in seiner Heimatstadt Essen verstorben sein. Zusammen mit seinem Bruder Karl Albrecht machte er aus einem kleinen Lebensmittelladen ein Milliardenunternehmen.

Damals gehörte der Laden noch der Mutter, den die beiden dann 1948 übernommen haben. Viele Jahre trug der Laden den Namen Albrechts Discount bis dieser 1961 zu ALDI umbenannt wurde. Mit Unternehmerischen Geschick und der richtigen Führung wurde nach ca. 50 Jahren aus ALDI ein Milliardenunternehmen. Theo Albrecht war für ALDI-Nord und Karl Albrecht für ALDI-Süd zuständig.

Ursachen für den Tod

Wie Spiegel Online berichtet, habe Theo Albrecht letztes Jahr einen Sturz erlitten, der ihn dann zum Pflegefall machte, da dieser trotz medizinischer Hilfe nicht mehr geheilt werden konnte. Mit 88 Jahren verstarb Theo und hinterlässt ein großes Imperium. Die Mitarbeiter des Unternehmes sowie Angehörige trauern nun über den Tod. In einem Brief wurde Theo Albrecht heute morgen von der Unternehmesgruppe für seine Bescheidenheit und seine Frührung gelobt. Außerdem wurde die Trauer über den Tod von Theo Albrecht deutlich. Überrascht mussten heute morgen die ALDI-Mitarbeiter erfahren, dass Theo Albrecht am Samstag verstorben ist.

Nachfolge

Wie es bei Focus Money heißt, habe Theo Albrecht schon seit mehreren Jahren die Nachfolge geregelt. So werden aller Wahrscheinlichkeit nach, ausgewählte Manager das Unternehmen weiterführen. Deren Entscheidungen sollen unabhängig von Theo Albrecht und Familie getroffen werden.