Alien-Baby in Mexiko und Ufo in China

Alien-Baby in Mexiko und Ufo in China

Einen Tag nach dem Michael Jackson Fake-Video tauchen neue Kuriositäten auf. In Mexiko soll ein Alien-Baby gefunden und in China sollen gleich mehrere Ufos gesichtet worden sein.

Alien-Baby in Mexiko gefunden

Zunächst werde ich mich zum Alien-Baby äußern. Bild.de berichtete heute über ein Alien-Baby aus Mexiko, dessen DNA bisher noch nicht festgestellt werden konnte. Ganze vier Labore versuchten sich mit den neuesten Technologien, um das Alien-Baby indentifizieren zu können.

Alles scheint nicht funktioniert zu haben, da es sich um eine noch nicht bekannte Lebensform handeln soll. Handelt es sich um einen Echsen-Mensch? Das Alien-Baby soll aufgrund des weitentwickelten Gehirns sehr intelligent gewesen sein und weise außerdem die Merkmale von Echsen und Menschen auf. Wie glaubwürdig sind diese Meldungen? Bilder und dieses Video zeigen ein zwar sehr kleines Wesen, welches aber in einer größeren Form dem einen oder andrerem Menschen durchaus das Blut in den Adern gefrieren lassen könnte.

Steckt vielleicht wieder RTL Television dahinter? Kleiner Scherz am Rande. Jedenfalls ist dieser Fund ziemlich außergewöhlich. Das Alien-Baby soll sich in einer Falle verschanzt haben und ein Bauer habe es aus Angst ertränkt. Ob und wann dieses Wesen identifiziert werden kann ist unklar. Vielleicht stecken irgendwelche Versuche der US-Army dahinter oder es handelt sich um eine Mutation. Möglich wäre es auch, dass es sich um eine noch nicht bekannte Lebensform auf der Erde handelt.

Ich glaube aber eher, dass ist kein Zufall, dass an einem Tag gleich solche zwei Endekungen passieren. Ich habe das Gefühl, als wolle uns jemand eine Bedrohung aufzwingen, um mehr Geld ins Militär stecken zu können. Es verwundert mich nicht, dass gerade in Mexiko die meisten Ufos gesehen werde, da die USA auch nicht weit weg sind. Und wo wäre es einfach seine neuen Waffen zu testen als in Mexiko? Nirgendwo. Es ist schon ziemlich seltsam das Ganze.

Ufos über China gesichtet

Am Sonntag sollen außerdem mehrere Ufos über die chinesische Metropole Chongqing gesichtet worden sein. Dies berichtete jedenfalls die chinesische „Global Times“. Ein V-förmiges Ufo soll mit weißen, grünen, gelben, blauen und roten Lichtern signalisiert haben. Dann habe sich das „Ufo“ rotweiß gefärt und sei davon geflogen. Zuvor soll eine Woche davor das selbe in der ostchinesischen Provinz Shandong passiert worden sein. Drei Stunden lang sollen Ufos um 5 Städte gekreist haben.

Ich finde es ziemlich verdächtig, dass in so einer kurzen Spanne solche Phänomene auftreten. Ich schließe zwar weitere Lebenswesen im Weltraum nicht aus, aber dies scheint mir alles nur Betrug zu sein. Warum sollten Ufos über irgendwelche Städte kreisen und dann wieder verschwinden? Es gab weder Angriffe, noch richtige Beweise für die Existenz von Ufos. Es handelt sich eher um Militärische Versuche. Und das Alien-Baby scheint gerade zur rechten Zeit gekommen zu sein.

Was ist denn schon dabei Wesen zu zeugen, welches aus Echsen und Menschlischen Teilen besteht, aber dieses nicht überlebensfähig ist. Allerding lässt mich das Ganze schon nachdenklich werden, wenn es wirklich stimmen sollte, dass die DNA des Wesens nicht festgestellt werden kann. Naja wir werden ja sehen, was uns die Zukunft bringt. Für den Moment scheint mir alles nur gelogen zu sein, da mir das alles zu passend kommt.