Auch Adler und Rolfes fallen aus

Germany vs Argentina

WM 2010 – Nach dem freiwilligen Verzicht auf Stürmer Kevin Kuranyi (Newstoaster berichtete gestern) muss Bundestrainer Joachim Löw auf zwei weitere Spieler verzichten. Sowohl Simon Rolfes als auch Rene Adler meldeten sich für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 ab. Morgen gibt Löw seinen Kader für Südafrika bekannt.

Rolfes musste zuletzt schon verletzt zusehen. Wegen eines Knorpelschadens im rechten Knie musste der Leverkusener Anfang des Jahres operiert werden. Bis zuletzt hatte sowohl der DFB-Chef als auch der Mittelfeldspieler selbst auf einen Einsatz gehofft. Der Heilungsverlauf läuft zwar nach Plan, aber erst Mitte Mai wird er das Knie wieder leicht belasten können. Als Vorsichtsmaßnahme muss der 28-jährige nun passen.

Auf seiner Position im zentralen Mittelfeld hat Löw im letzten Länderspiel schon die vermeintlich optimale Lösung gefunden. Neben Kapitän Michael Ballack wird Bastian Schweinsteiger auflaufen, der in den letzten Wochen auf gleicher Position beim FC Bayern München glänzt. Als möglicher Ersatz kann nun Christian Gentner (VfL Wolfsburg) auf eine Nominierung hoffen.

Hart trifft Löw der Ausfall von Adler. Erst vor wenigen Wochen hatte der Bundestrainer den Leverkusener zu seiner Nummer eins ernannt, nachdem der bisherige Stammtorhüter Robert Enke Selbstmord begangen hatte. Vor zwei Wochen verletzte sich der Torhüter an der Rippe. Sein Einsatz bei der WM 2010 schien trotzdem nicht in Gefahr. Doch am Montag musste der 25-jährige doch operiert werden. Seinen Platz zwischen den Pfosten wird wohl Manuel Neuer (FC Schalke 04) einnehmen, der sich mit Tim Wiese um die Nummer eins rangelt. Wer als dritter Torwart nach Südafrika reist steht bisher in den Sternen. Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund) kann sich dabei wohl die größten Hoffnungen machen.

Quelle: Kicker

von Andre Gierke