Auch Italien enttäuscht bei der WM 2010

June 14, 2010 - United Kingdom - Football - Italy v Paraguay FIFA World Cup South Africa 2010 - Group F - Green Point Stadium, Cape Town, South Africa - 14/6/10..Antolin Alcaraz (hidden) celebrates with his team mates after scoring Paraguay's first goal.

Die großen Fußballnationen tun sich bei der laufenden Fußball Weltmeisterschaft 2010 weiterhin schwer. Nach den dürftigen Auftritten von Frankreich, England und Argentinien musste gestern Abend auch Italien einen Dämpfer hinnehmen. Gegen Paraguay reichte es nur zu einem 1:1.

Die Angst vor einer Auftaktniederlage ist groß. Viele Mannschaften agieren bisher eher zurückhaltend und lassen ihre Qualitäten nur selten aufblitzen. Deshalb wird den Zuschauern in den ersten Tagen nur wenig geboten. Auch Italien konnte gestern nicht glänzen. Der Titelverteidiger tat sich gegen Paraguay erstaunlich schwer. Während die Südamerikaner defensiv sicher standen, fand die Squadra Azzurra kein Mittel zum Durchkommen.

Behäbiges Spiel und viele Fehlpässe prägten die Partie. Der noch immer angeschlagene Spielmacher Andrea Pirlo wurde schmerzlich vermisst. Offensiv lief nur wenig zusammen und so jubelten zur Halbzeit die Südamerikaner. Nach einem Freistoß war Antolin Alcazar (39.) per Kopf zu stelle und erzielte das überraschende 1:0 für Paraguay.

Auch in Hälfte zwei taten sich die Italiener weiter schwer. Nach einem Fehler von Torhüter Justo Villar, der eine Ecke unterlief konnte de Rossi immerhin den Ausgleichstreffer erzielen. Von einer Schlussoffensive war dann jedoch nichts mehr zu sehen. Italien blieb zwar die spielbestimmende Mannschaft, agierte größtenteils aber harmlos.

Zuvor hatte Niederlande zwar nicht überzeugt, aber immerhin Dänemark mit 2:0 geschlagen. Japan besiegte überraschend Kamerun mit 1:0. Echte Fußball-Leckerbissen waren jedoch erneut nicht darunter.

Quelle: fussball.de

von Andre Gierke