Ballack-Wechsel zu Bayer Leverkusen perfekt

Ballack-Wechsel zu Bayer Leverkusen perfekt

Die gesamte vergangene Woche über wurde heiβ spekuliert, ob Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack wieder in die Bundesliga zurück wechselt, und wenn ja, dann zu wem. Es gab gleich mehrere Clubs, die sich für Ballack interessiert haben, darunter der VFL Wolfsburg, der Hamburger SV und Bayer Leverkusen.
So wie es aussieht hat sich Michael Ballack nach übereinstimmenden Medienberichten und laut dem Sport-Informationsdienst (SID) mit Bayer Leverkusen auf einen Zweijahresvertrag geeinigt. Da der noch an einer Verletzung laborierende Mittelfeldspieler mit seine Familie im Urlaub in Sardinien weilt, wird der Vertrag aber erst in der kommenden Woche unterzeichnet werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass Ballack für die Werkself das Trikot überstreift.
Seinen ersten Auftritt hatte der mittlerweile 33-Jährige in den Jahren 1999 bis 2002 in Leverkusen.

Nach seinem Gastspiel in Leverkusen wechselte Ballack 2006 nach München und von dort aus nach England zum FC Chelsea. In 105 Premier-League-Spielen erzielte er 17 Tore. 2008 stand er mit den Engländern im Champions-League-Finale, das das Team unglücklich nach Elfmeterschießen gegen Manchester United verlor. 2010 war dann schlieβlich das Erfolgsjahr, in dem er die englische Meisterschaft und den FA-Cup gewann.

von Martin Richard Schmitt