Biathlon: Magdalena Neuner gibt vor Weltcup in Hochfilzen ihr Karriereende 2012 bekannt

Noch vor den am beginnenden Weltcup in Hochfilzen hat Magdalene Neuer Licht ins Dunkle gebracht: Die 24-Jährige wird 2012 ihre Karriere beenden. Das erklärte der Biathlon-Star auf ihrer Homepage.

„Ich werde meine Karriere als Biathletin nach dem Winter beenden“, so Neuner. Die Entscheidung hat sie sich nicht leicht gemacht: „Lange Zeit habe ich mit mir gehadert, mir Gedanken gemacht, die Situation aus mehreren Blickwinkeln betrachtet und habe dabei natürlich auch an Euch gedacht. Ich habe es mir mit Sicherheit nicht leicht gemacht. Doch mittlerweile habe ich eine Entscheidung getroffen und habe einfach das Gefühl, dass die Zeit reif ist für eine Veränderung und mich nach dem Sport etwas Neues, ganz Tolles erwartet!“

Neuner erklärte schon in der vergangenen Saison, dass sie nur von Jahr zu Jahr denkt und sie Olympia 2014 wohl nicht mehr als aktive Sportlerin erleben werde. Über die Gründe sagt sie: „Zum einen sehne ich mich nach Normalität, nach ein wenig mehr Ruhe und danach, einfach mal die Dinge machen zu können, die ich in meinem Sportlerleben nie machen konnte; zum anderen bin ich sehr motiviert neue Dinge auszuprobieren, habe schon viel getestet und mit Sicherheit auch Fähigkeiten in anderen Bereichen.

Die Heim-WM in Ruhpolding wird für Neuner dann wohl der krönende Abschluss einer großen Karriere, die leider viel zu früh enden wird. Für Ruhpolding hat sich die 24-Jährige vorgenommen, in jeder Disziplin eine Medaille zu gewinnen.

Mit Neuner verliert der deutsche Biathlon-Sport erneut eine tolle Sportlerin. In den Jahren zuvor hatten sich schon Kati Wilhelm und Martina Beck für einen Abschied entschieden.

von Alexander Hirsch