‚Böhse Onkelz‘-Sänger Kevin Russell überführt?

Böhse Onkelz-Sänger Kevin Russel überführt?

Ist Kevin Russell ein Lügner? Hat er den Unfall bewusst verarsacht?
Foto: © Christian Anschütz/Wikipedia

Frankfurt/Wiesbaden – Nach Angaben der BILD-Zeitung soll jetzt eine DNA-Spur des ‚Böhse Onkelz‘-Sängers Kevin Russell der Beweis dafür sein, dass er der Fahrer des Unfallwagens Audi R8 war, der zwei junge Männer lebensgefährlich verletzt hat.

Unter Betäubungsmitteleinfluss soll Kevin Russell auf der A66 zwischen Frankfurt und Wiesbaden (trotz fehlender Fahrerbalubnis) mit einem Audi R8 einen schweren Unfall verursacht haben.

Zwei junge Männer (19 und 21 Jahre) wurden dabei schwer verletzt. Nach dem Unfall soll Kevin Russell vom Unfallort geflüchtet sein, weil er offenbar Betäubungsmittel eingenommen hat. Das Landeskriminalamt (LKA) ermittelt gegen den 45-jährigen Böhse Onkelz-Sänger. Bei der Ermittlung fanden das LKA DNA-Spuren am Airbag des Audi R8. Bislang hat Kevin Russell jegliche Vorwürfe abgestritten, doch jetzt scheint er den Ermittlern ins Netz gegangen zu sein.

Sollte er wirklich der Fahrer des Audi R8 gewesen sein, dann droht ihm eine harte Strafe. Zu Recht, denn er hätte beinahe zwei junge Männer bei dem Unfall getötet.

Igor

Tags:

Kevin Russell, Böhse Onkelz, DNA, Unfall A66

Quelle:

Welt Online/FAZ