BP Top-Kill: Modifizierter Tanker ‚A Whale‘ soll Ölpest stoppen

BP Top-Kill: Modifizierter Tanker 'A Whale' soll Ölpest stoppen

GOLF VON MEXIKO – Der Nachrichtendienst Reuters berichtete heute morgen, dass ein modifizierter Tanker namens ‚A Whale‘ bei der Ölbekämpfung im Golf von Mexiko helfen soll. Der Supertanker soll das verunreinigte Wasser aufnehmen und das Wasser vom Öl trennen. Das gereinigte Wasser soll dann wieder in den Golf von Mexiko fließen. Die rund 80 Millionen Liter, die der Tanker aufnehmen kann, könnten beim Kampf gegen die Ölpest einen großen Beitrag leisten.

Die Operation Top-Kill wurde schon mehrmals für gescheitert erklärt, aber dieses Mal könnte es dennoch erfolgreich werden. Sollte die Operation dieses Mal gelingen, sö könnte man die Verschmutzung des Ozeans drastisch einschränken, auch wenn weiteres Öl in den Golf von Mexiko gelangen würde. Angesichts der simplen Idee stellt sich die Frage, wieso dieser Versuch nicht schon vorher gestartet wurde. Zumindest hätte dies unglaublich vielen Lebenwesen im Wasser das Leben retten können.

Der Unfall der sich auf der Ölnohrinsel von BP im Golf von Mexiko ereignet hat wird mit Sicherheit als größte Umweltverschmutzung aller Zeiten eingehen. Experten vermuten, dass es noch Jahre dauern wird, bis das Öl unter dem Wasser erschöpft ist und kein Öl mehr in den Ozean fließen wird.