Brasilien, Argentinien und Spanien sind die WM-Favoriten für China

Jun. 01, 2010 - 05987664 date 01 06 2010 Copyright imago Panoramic Trophee ET Sun coffret presentation de l Ecrin Louis Vuitton pour La Coupe You Monde 2010 Conference de Press FIFA 01 06 2010 Foot Football hauteur Attitude Illustration GwendolineLeGoff Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL men Football World Cup South Africa Trophy Objects World Cup Suitcase Containers Container Economy Press call press conference premiumd Highlight Vdig xsk 2010 vertical.Wenn es nach den chinesischen Sportjournalisten geht, sind Spanien, Argentinien und Brasilien die Top-Favoriten auf den WM-Titel in Südafrika. Obwohl die Chinesen nicht bei der Fuβball-WM präsent sind – man kann halt nicht alles in ein paar Jahren perfekt kopieren – , so ist „König Fuβball“ auch im bevölkerungsreichsten Land der Erde ein Massensport, der von Millionen Chinesen im Staatskanal CCTV-5 begeistert mitverfolgt wird.

Für Luo Ming, der die Auslandsabteilung für Fuβball in der Sportzeitung „Titan Sports“ leitet, ist klar, dass Spanien zu den Top-Favoriten für den WM-Titel zählt. Weiter zählt er Brasilien wegen seiner Spielfreude und seinem Trainer, und Argentinien wegen der hohen Qualität der Spieler und der Technik, zu den engen Favoriten um den Titel.

Bis zu 40 chinesische Sportreporter werden aus  Südafrika über die Ereignisse ausführlich berichten, wobei vor allem nachts und morgens ausgestrahlt wird, was eine maximale Zuschauerquote garantiert.
Laut Umfragen stehen die Chinesen vor allem hinter Argentinien aufgrund seiner Stars und hinter England, weil die Premier League die beste Liga ist. Seltsamerweise unterstützen trotz aller politischer Konflikte viele Chinesen auch das Nachbarland Nordkorea.

Quelle: www.terra.com

von Martin Richard Schmitt