BWADS24.com – Die neue Werbeplattform

BWADS24.com - Die neue Werbeplattform

[Trigami-Review]

Am 14. Dezember 2009 ist ein neuer Dienst der inside eBusiness Solutions GmbH ins Leben gerufen worden, genauer gesagt die Werbeplattform BWADS24.com. Nach zweijährigem Bestehen und mittlerweile mit rund 14.000 angemeldeten Webseiten auf beliebesteWebseite.de sollen nun Advertiser und Publisher vom neuen Vermarktungsmodell von BWADS24 profitieren können.

Advertiser bzw. Werbetreibende haben nun die Möglichkeit auf über 13.000 Webseiten des BWADS24-Netzwerkes zu werben, dabei kann man auf verschiedene Werbeformen zurückgreifen:

Werbemittel
Preise/Vergütung

  • Banner: 0,10 EUR/Klick
  • Textlink: 0,05 EUR/Klick
  • Pagepeel: 0,12 EUR/Klick
  • Layer: 3,00 EUR/TKP
  • Popup: 2,00 EUR/TKP
  • Popdown: 2,00 EUR/TKP
  • Advertiser

    Advertiser

    Es erstaunt mich etwas, dass man als Advertiser anscheinend genau so viel für die Werbeeinblendungen zahlen muss, wie der Publicher am Ende auch bekommt. Normalerweise ist es ja so, dass man z.B. für einen TKP (Tausend-Kontakt-Preis) ca. 5 Euro zahlen muss, wobei dann dem Publisher nur 3 Euro gutgeschrieben werden, d.h. dass man für 5 Euro nur für 3 Euro Werbung schalten kann. Hier ist es aber so, dass man pro TKP (z.B. Layer) 3 Euro zahlen muss und der Publisher auch 3 Euro pro TKP für Layer-Einblendungen bekommt.

    Da aber die Mitarbeiter und alles andere bezahlt werden müssen, ist es so, dass man eine kleine Provision anwird es wahrscheinlich einen prozentualen Anteil geben, den man für den Betrieb des Werbenetzwerkes mit einkalkulieren muss. Wenn man aber bedenkt, dass man bei andren Anbietern bis zu 5 Euro pro TKP zahlen muss, ist es noch recht günstig. Um bei BWADS24 Werbung schalten zu können, muss man mindestens 25 Euro einzahlen, dann kann es auch schon mit dem Werben losgehen.

    Publisher (bzw. Webmaster & Blogger)

    Publisher

    Als Publisher kann man mit BWADS24 auf zwei Wegen seine Webseiteneinnahmen steigern. Entweder man lässt auf seiner Webseite Werbung einblenden, wofür man dann gemäß der Preisliste je nach CTR (Click-Trough-Rate) oder Anzahl der Werbeeinblendungen bezahlt wird oder man nimmt am Referral-System teil. Man kann natürlich auch beides machen, um noch mehr Einnahmen machen zu können. Beim Referral-Programm kann man an den Einnahmen jedes geworbenen Mitglieds beteiligt werden. Bei wenig Besucherzahlen kann sich das durchaus lohnen. Man kann natürlich auch einfach nur Werbung auf seiner Webseite einbinden. Bei einer guten CTR sollte man Banner oder Textlinks auf seiner Webseite einbinden. Wenn die CTR dementsprechend nicht so gut ist, sollte man überlegen, ob man nicht Layer- oder Popup-Werbung auf seiner Webseite einbinden soll. So kann unabhängig von der Anzahl der Klicks für jeden Besucher 0,003 Euro verdienen, dies ist natürlich jedem Publisher selbst überlassen.

    Bei der Anmeldung auf BWADS24.com bekommt man gleich 5.000 BW-Coins gutgeschrieben. Je nach dem wie viel man durch Werbung verdient, kann man sich schon ab 25 Euro auszahlen lassen, dies ist vorallem für kleine Webseiten sehr interessant, da man nicht Jahrelang warten muss, bis man z.B. 100 Euro zusammen gekriegt hat.

    FAZIT

    Aus der Sicht des Advertisers

    Meiner Meinung nach ist BWADS24 vor allem für Advertiser sehr interessant. Da man recht günstig Werbung schalten kann, empfiehlt es sich einen Blick reinzuwerfen, ich werde eventuell auch ein paar Werbeformen ausprobieren.

    Aus der Sicht des Publishers

    Als Publisher sollte man schon eine Webseite haben, die ordentliche Besucherzahlen aufweisen kann. Je nachdem was die Webseite für eine Reichweite hat, kann man dann mit BWADS24 auch dementsprechend auch was dazuverdienen.

    Igor

    Tags:

    Günstig Werbung schalten, Webseite vermarkten, Geld verdienen Webseite