David Beckham: Flotter Dreier mit Prostituierter Irma Nici?

LONDON, ENGLAND - JULY 02: Football player David Beckham attends the Semi final match between Andy Murray of Great Britain and Rafael Nadal of Spain on Day Eleven of the Wimbledon Lawn Tennis Championships at the All England Lawn Tennis and Croquet Club on July 2, 2010 in London, England. (Photo by Clive Brunskill/Getty Images)Die Aussagen einer Prostituierten über einen flotten Dreier könnten Englands Fuβballstar David Beckham in ernsthafte Schwierigkeiten bringen. Das scheint Beckham auch bewusst zu sein und er hat weltweit eine Armee von Top-Anwälten zusammengetrommelt, die die Aussagen der Prostituierten widerlegen sollen. Beckham weist alle Anschuldigungen der Hure vehement zurück und bezeichnet sie als infame Lügen.

Irma Nici, 26, hat behauptet, dass Beckham mit ihr im Jahre 2007 in dem New Yorker Hotel Le Parker Meridien ungeschützten Sex gehabt hatte, wofür er 3 200 englische Pfund bezahlte. Dabei war laut Aussage der in Bosnien geborenen Irma noch eine dritte Hure anwesend. Demnach bezahlte Beckham zuerst für eine Lesben-Show 1 500 Pfund, bevor er sich selbst mit vergnügte. Nachdem die zweite Hure das Zimmer verlassen hatte, legte Beckham die 3 200 Pfund hin, damit Irma die Nacht mit ihm verbringen solle.

Die Story von Irma, die im In Touch Weekly Lifestyle Magazin, das von dem deutschen Medien-Unternehmen Bauer geleitet wird, erschien, drückt noch voll auf die Tränendrüse. Angeblich soll der Sex mit Beckham unter traurigen Umständen stattgefunden haben, da ihr Vater gerade einen Herzinfarkt erlitten hatte.

Beckham und sein Umfeld wollen jetzt mit aller Härte und Entschlossenheit gegen die Zeitschrift, die Bauer-Gruppe und die Hure vorgehen. Ihrer Meinung lüge die Prostituierte das Blaue vom Himmel herunter. Beckham hielt sich zwar zu der Zeit in New York auf, war aber im Waldorf Astoria eingecheckt. Trotzdem behauptet Irma, dass Beckham sie nach der Begegnung zwischen dem Team der LA Galaxys gegen die New York Red Bulls angeheuert hätte.

Was genau dahinter steckt ist ziemlich unschlüssig und zwiespältig. So gehen Theorien davon aus, dass mit solchen Vorwürfen der Ruf  Beckhams, der als einer der Hauptbotschafter seines Landes für die Ausrichtung der Fuβball-Wm 2018 fungiert, diskreditiert werden soll.
Irma gilt als eines der Top-Escort Girls in dem angeblich sehr dicken „schwarzen Buch“ der ominösen Callgirl-Ring Leiterin Madam Krisin Davis.

Quelle: The Sun

von Martin Richard Schmitt