Deutsche Fußball-Nationalmannschaften enttäuschen

Aug. 12, 2010 - 06309832 date 11 08 2010 Copyright imago ActionPictures Tim Meadow 12 DFB DISAPPOINTED with DFB German coach Joachim Jogi Loew Denmark Germany German Football national team DFB Friendly match at 11 08 2010 in Copenhagen Denmark Football men National team international match DFB Copenhagen Vdig 2010 horizontal Highlight premiumd.

Gleich zwei Mal standen gestern Abend deutsche Fußball-Nationalmannschaften auf dem Rasen. Doch beide Male konnten die Teams keinen Sieg einfahren. Während die A-Elf immerhin ein Unentschieden holte, verlor die U21 deutlich.

Es war die erste Partie nach der erfolgreichen Weltmeisterschaft 2010. Bundestrainer Joachim Löw hatte auf einen Großteil seiner WM-Fahrer verzichtet und dem „zweiten Anzug“ eine Chance gegeben. Neben einigen WM-Fahrern, die in Südafrika gar nicht oder kaum zum Zuge kamen, fand sich in Sascha Riether auch ein Debütant im Kader. Ansonsten lag es an den „Reservisten“, einen Sieg gegen Dänemark einzufahren.

Doch in Kopenhagen war deutlich zu sehen, dass diese Mannschaft in dieser Aufstellung zum ersten Mal zusammen spielte. Die Gastgeber erspielten sich deshalb erste Chancen, ehe Mario Gomez (18.) nach schöner Vorarbeit von Thomas Hitzlsperger das 1:0 erzielte. Danach erspielte sich die DFB-Elf ein leichtes Übergewicht.

Dänemark blieb gefährlich, musste aber das 0:2 durch den kurz zuvor eingewechselten Patrick Helmes (72.) hinnehmen. Fast im Gegenzug gelang Dennis Rommedahl der Anschlusstreffer. Die Schlussoffensive der Skandinavier wurde belohnt. Drei Minuten vor dem Abpfiff erzielte Mads Junker den nicht ganz unverdienten Ausgleichstreffer. Löw konnte trotzdem zufrieden sein, da sich Spieler, wie Hitzlsperger, Christian Gentner und Helmes für weitere Nominierungen empfohlen haben.

Wesentlich schlimmer kam es für die U21. Die musste im EM-Qualifikationsspiel in Island antreten. Und versagte. Die erste Elf, die aus Bundesliga-Stammspielern bestand verlor deutlich mit 1:4. Schon nach fünf Minuten lag das Team mit 0:1 zurück. Kevin Großkreutz (49.) konnte zwar den Ausgleich erzielen, aber es blieb der Ehrentreffer. In der Schlussphase brach die Mannschaft komplett auseinander.

Bitter für den amtierenden Europameister, der damit auch keine Chance mehr besitzt, an der Europameisterschaft 2011 teilzunehmen. Dort werden auch die europäischen Starter für die Olympischen Spiele 2012 ermittelt, die nun ohne deutsche Beteiligung stattfinden.

Quelle: Spox.com

von Andre Gierke