Deutschlands klügster Abiturient

Er ist Deutschlands erster Schüler, der noch vor dem Abi ein Diplom an der Uni gemacht hat.

„Er ist ein sehr bescheidener Junge, der anderen hilft, statt sich wichtigzumachen.“, so Schuldirektor Peter Jansen über das junge Genie. Seit der 7. Klasse studierte Felix Dietlein (18) gleichzeitig an der Uni. Jetzt bekam er vor seinem Abizeugnis (Notendurchschnitt 0,7) ein Diplom in Mathe. Nun hat er vor, seine Doktorarbeit zu schreiben.

Ich muss schon sagen, es ist sehr schwierig, einen Schnitt von 0,7 zu bekommen. Gleichzeitig noch ein Mathe-Diplom zu machen – unmöglich. Es würde ja bedeuten, dass er schon in der 7. Klasse alle Grundlagen der Mathematik drauf hatte, also Analysis, Stochastik und tralala – Respekt.

(Mark)

Quellen:

  1. Bild.de Deutschlands schlauster Abiturient Felix Dietlein