Emanzipation: Frauen an der politischen Macht

Emanzipation: Frauen an der politischen Macht

INTERNATIONAL – Immer öfters gelangen Frauen an die politische Macht. Ist das der neue Trend der Zeit? In vielen Regierungen der Welt dominieren Frauen die politischen Geschicke ihres Landes und sorgen damit für mehr Gleichberechtigung unter den Geschlechtern. Mit dem Gewinn der Präsidentschaftswahlen in Costa Rica am 7. Februar 2010 durch Laura Chinchilla hat sich eine weitere Frau an die Spitze einer Regierung gesetzt.

Immer öfters setzt sich das weibliche Geschlecht bei Regierungswahlen durch. Ist das der neue Trend der Zeit? Immerhin werden die politischen Geschicke schon in 14 Staaten von Frauen geleitet. Weibliche Regierungschefs und Präsidentinnen in aller Welt:

Philippinen:

Die damalige Vizepräsidentin Gloria Macapagal-Arroyo wurde im Januar 2001 als Regierungschefin ihres Landes ernannt, nachdem ihr Vorgänger Joeseh Estrada wegen Korruptionsvorwürfen abgesetzt wurde. 2004 gewann sie dann die Wahlen direkt.

Finnland:

Die erste Frau, die in Finnland an die politische Macht gelangte, war Tarja Halonen im Jahr 2000, wiedergewählt wurde sie im Januar 2006.

Irland:

Mary McAleese gewann die Präsidentschaftswahlen in Irland im Jahr 1997, seit 1998 ist sie der 8. Präsident ihres Landes. Eine Wiederwahl gelang ihr 2004.

Argentinien:

Christina Kirchner, die Ehefrau ihres Amtsvorgängers Nestor Kirchner, führt das Land seit Oktober 2007.

Chile:

Michelle Bachelet wurde 2006 als erste Frau zur Präsidentin ihres Landes gewählt. Sie gibt ihre Amtsgeschäfte im März 2010 ab.

Indien:

Im Juni 2007 wurde Pratibha Patil 25. Juli 2007 als erste Frau zur Präsidentin der Republik Indien vereidigt.

Litauen:

Dalia Grybauskaite übernahm die Präsidentschaft ihres Landes im Mai 2009

Schweiz:

2010 wird Doris Leuthard Bundespräsidentin der Schweizerischen Eidgenossenschaft sein.

Liberia:

Im November 2005 wurde Ellen Johnson Sirlaf zur esten frei gewählten Präsidentin eines afrikanischen Staates ernannt.

Deutschland:

Als erste Frau gelang es Angela Merkel im November 2005 sich an die Spitze der deutschen Regierung zu setzen.

Bangladesch:

Seit 2009 ist Cheikh Hasina Wajed die Premierministerin ihres Landes. Das Amt hatte sie schon von 1996 bis 2001 inne.

Island:

Als erste weibliche Regierungschefin führt Johanna Sigurdardottir die Amtsgeschäfte ihres Landes seit Februar 2009.

Kroatien:

Ebenfalls erste Frau an der politischen Führung ihres Landes seit Juni 2009 ist Jadranka Kosor.

Ukraine:

Julija Wolodymyriwna Tymoschenko war schon von Januar bis September 2005 Premierministerin ihres Landes. Das Amt hat sie seit 2007 erneut übernommen.

von Martin Richard Schmitt