EU: Klon-Fleisch in Supermärkten?

„Die Vermarktung solcher Fleischprodukte ist schon heute möglich, weil es bislang dafür keine Regeln gibt. Das Zulassungsverfahren sei somit Fortschritt.“ (vgl. bild.de). Bitte was?

Und das aus dem Mund einer Politikerin. Genauer gesagt stammt dieser Satz von der Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU). Also wenn alle Politiker so argumentieren würden, dann weiß ich nicht, was bei uns los sein würde.

So viel dazu. Die EU hat auf Druck der Agrarkonzerne den Weg frei für geklontest Fleisch gemacht. Sobald das Klonverfahren billiger wird, wird es bei uns auch wahrscheinlich Klon-Fleisch in Supermärkten zu kaufen geben.

Ich bin alles andere als begeistert. Erst wenn ausreichend untersucht wurde, dass es keinerlei Unterschiede zu normalem Fleisch gibt und es keine gesundheitlichen Schäden davon trägt, werde ich mit diesem Beschluss einverstanden sein.

Außerdem sollte auch gleich ein neues Gesetzt rausgebracht werden, dass den Supermärkten eine Kennzeichnung von Klon-Fleisch auferlegt. Denn wie soll man als Verbrauchen zwischen normalem und geklontem Fleisch unterscheiden können? Die Supermärkte könnte in Zukunft Klon-Fleisch als normales Fleisch ausgeben und das sollte meiner Meinung nach schon im Voraus verhindert werden.

(Igor)

Quellen:

  1. EU lässt Klon-Fleisch für Supermärkte zu