Facebook Patzer: 14 Jährige lädt 21.000 Gäste zur Party ein

 Facebook Credits Facebook ist mal wieder durch einen Patzer in die Schlagzeilen geraten. Ein Mädchen aus England hatte für seine Freunde eine Party schmeißen wollen und hat dies eben auf Facebook angekündigt. Sie wollte es nur ihren Freunden und Freundinnen mitteilen, doch sie gab ausversehen auch die Adresse und Telefonnummer an.

In Facebook hat sich dies nun rasend schnell verbreitet und es haben sich insgesamt rund 21.000 Gäste gemeldet. Die Mutter der 14 Jährigen hat dann die Polizei verständigt, denn sie berührtete einen Massenandrang. Die Ankündigungsseite wurde daraufhin dann auch schnell gelöscht, doch andere User publizierten es immer weiter.

Dabei wollte das kleine Mädchen nur ca. 15 Freunde einladen. Da sieht man mal wieder, wie schnell sich etwas im Internet verbreiten kann, wenn man auf die Kinder nicht genug aufpasst. Man sollte seinen Kindern beibringen, dass sie im Internet keine Adresse oder Telefonnummer hinterlassen. Nicht dass es so endet wie hier bei der jungen Engländerin in Facebook.

Gegenüber der Daily Mail sagte die Mutter dann, ihre Tochter könne sich glücklich schätzen, wenn sie jetzt überhaupt noch eine Geburtstagskarte von ihr bekomme.

von Simon Pfeffer