FC Schalke 04: Kein Interesse an Diego – Nächste Verhandlungsrunde mit Misimovic steht an

FC Schalke 04: Kein Interesse an Diego – Nächste Verhandlungsrunde mit Misimovic steht anNach dem mit 2:1 gewonnenen Pokalspiel beim VfR Aalen hat Schalke-Coach Felix Magath die Kritik an seiner Offensivabteilung erneuert und weitere Neuverpflichtungen in Aussicht gestellt. Mindestens ein neuer Spieler mit Qualitäten in der Offensive soll noch verpflichtet werden.

Nicht in Gelsenkirchen anheuern wird der in den vergangenen Wochen desöfteren mit dem FC Schalke in Verbindung gebrachte Brasilianer Diego von Juventus Turin, der vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg steht. Wie Magath verlauten ließ, hat der FC Schalke, anders als von verschiedenen Medien berichtet, auch nie ein Angebot für den ehemaligen Bremer abgegeben.

Dennoch hängt von der Personalie Diego einiges ab. So erhält Zvjezdan Misimovic vom VfL Wolfsburg erst die Freigabe, sobald der Transfer des Brasilianers in trockenen Tüchern ist. Nachdem sich Magath und Misimovic-Berater Fali Ramadani bereits am vergangenen Wochenende zu Gesprächen getroffen hatten, stehen nach Informationen der “Bild“ noch diese Woche weitere Verhandlungen an.

Doch auch die Konkurrenz im Werben um den Bosnier schläft nicht. So soll der türkische Spitzenklub Galatasaray Istanbul dem VfL Wolfsburg bereits ein offizielles Angebot für Misimovic übermittelt haben. Auch Atletico Madrid und der AC Florenz haben den 28-Jährigen nach wie vor auf dem Einkaufszettel.

von Johannes Kettler