FC Schalke 04: Felix Magath und Manuel Neuer fordern weitere Verstärkungen – Skjelbred im Visier

FC Schalke 04: Felix Magath und Manuel Neuer fordern weitere Verstärkungen - Skjelbred im VisierNach der letztlich verdienten 0:2 – Niederlage gegen den FC Bayern München beim Finale um den Supercup in der Augsburger Impuls-Arena machte Schalke-Coach Felix Magath aus seiner Enttäuschung kein Geheimnis und forderte öffentlich weitere Verstärkungen, da die im Kader vorhandene Qualität nicht ausreiche, um gegen Top-Mannschaften bestehen zu können.

Auch Torwart Manuel Neuer, am Samstag einer der besten Schalker, schlug gegenüber dem Online-Portal „Goal.com“ in die selbe Kerbe, formulierte seine Forderung nach weiteren Neuzugängen allerdings etwas zurückhaltender und sprach davon, dass die ein oder andere Verstärkung der Mannschaft sicher gut tun würde.

Neben den auf Schalke bereits hinreichend diskutierten Namen Zvjezdan Misimovic (VfL Wolfsburg) und Diego (Juventus Turin) ist seit Samstag ein weiterer Spieler für das offensive Mittelfeld im Gespräch. Der 15malige norwegische Nationalspieler Per Ciljan Skjelbred von Rosenborg Trondheim soll sich nach einem Bericht der norwegischen Tageszeitung “Adresseavisen“ im Visier des FC Schalke 04 befinden. Der Berater des Offensivallrounders bestätigte das Interesse aus Gelsenkirchen und räumte ein, dass bereits Gespräche stattgefunden hätten. Bevor die beiden Klubs jedoch nicht miteinander gesprochen haben, werde keine Entscheidung fallen, so Andreas Ekker.

Im Vergleich zu den beiden anderen auf Schalke gehandelten Spielmacherkandidaten wäre Skjelbred sicherlich deutlich günstiger zu haben. Obwohl bereits seit längerem auch Vereine aus England um den 23-jährigen buhlen, entschied er sich bislang für einen Verbleib in Trondheim, könnte den Verein aber wohl für zwei bis drei Millionen Euro Ablöse verlassen.

von Johannes Kettler