FC Schalke 04: Kommt statt Hoarau nun Klaas-Jan Huntelaar?

FC Schalke 04: Kommt statt Hoarau nun Klaas-Jan Huntelaar?Noch hat Felix Magath gut drei Wochen Zeit, um für seine Mannschaft einen Spielmacher sowie einen zusätzlichen Angreifer zu verpflichten, ehe Ende August der Transfermarkt schließt und erst im Januar wieder öffnet.

Geld ist genügend vorhanden auf Schalke. Zu den 30 Millionen Euro, die der Aufsichtsrat der Königsblauen als Transferbudget zur Verfügung stellte, kommen die durch die Verkäufe von Rafinha und Heiko Westermann erzielten rund 16,5 Millionen Euro, die für Neueinkäufe zur Verfügung stehen. Bislang hat der FC Schalke 04 erst gut sechs Millionen Euro für Atsuto Uchida, Sergio Escudero und Kyriakos Papadopoulos ausgegeben.

Ob Felix Magath die Forderungen von Paris St. Germain für Stürmer Guillaume Hoarau, die sich inzwischen auf 20 Millionen Euro belaufen soll, bereit ist zu erfüllen, scheint allerdings sehr fraglich. Gut möglich, dass sich der Schalker Team-Manager nach Alternativen umsieht. Spekulationen des „kicker“ zufolge sind auch Robinho sowie Klaas-Jan Huntelaar ein Thema in Gelsenkirchen, wobei der Brasilianer kaum ins System von Magath passen würde.

Demnach dürfte das Hauptaugenmerk Huntelaar gelten, der beim AC Mailand keine große Rolle mehr spielt und den Verein schon wieder verlassen könnte, obwohl er erst vor rund einem Jahr für 15 Millionen Euro von Real Madrid gekommen war. Doch sieben Treffer bei 25 Einsätzen waren offenbar zu wenig, um die Milan-Verantwortlichen von sich zu überzeugen.

von Johannes Kettler