Geiziger Ribéry: Hure Zahia Dehar beklagt sich über mieses Geschäft mit dem Fuβballer

Geiziger Ribéry: Hure beklagt sich über mieses Geschäft mit dem FuβballerWie die französische Tageszeitung „Le Parisien“ berichtet, waren die beiden französischen Fuβballstars Franck Ribéry und Karim Benzema ziemlich knauserig als es ans Bezahlen für die geleisteten Dienste der damals minderjährigen Zahia Dehar ging.

Laut den Aussagen der Prostituierten gegenüber den Ermittlungsbeamten zeigte sich  Zahia D., die erst im Februar diesen Jahres volljährig wurde, ziemlich enttäuscht über die 700 Euro, die Ribéry trotz ihrer Reise nach München im April 2009 gezahlt hatte.

Bezema zahlte im Jahr 2008 mit 500 Euro sogar nur die Hälfte des ausgemachten Deals. Das Treffen mit Benzema fand allerdings gratis in einer französischen Diskothek statt. Von dort aus ging es dann in ein Hotel, wo Zahia D. nach geleisteter Arbeit mit nur der Hälfte des versprochenen Betrages abgespeist wurde.

Zugegeben hat Zahia D. gegenüber den Beamten jedoch, dass sie ihr Alter bei den Treffen mit den Spielern auf 18 hochgeschraubt hatte. Quelle: Vanitatis/Efe

von Martin Richard Schmitt