„Friends“ sind zurück? Matt LeBlanc parodiert sich selbst in neuer Serie

Cast member Matt LeBlanc participates in the panel for Episodes during the CBS, Showtime and the CW Television Critics Association press tour in Beverly Hills, California July 29, 2010. REUTERS/Phil McCarten (UNITED STATES - Tags: ENTERTAINMENT)LOS ANGELES – Matt LeBlanc kehrt nach vierjähriger Bildschirmabstinenz wieder ins Rampenlicht zurück. Und dabei wird der 43-Jährige LeBlanc nichts weiter tun, als was er am besten kann, nämlich die Friends-Figur „Joey Tribbiani“ interpretieren.

Matt hat angeblich keine Probleme damit wieder in die Rolle des „Joey“ zu schlüpfen, wenn er sie auch nur wie in diesem Fall parodiert. Die von Showtime/BBC produzierte neue Serie „Episodes“, soll an alte “Friends“-Erfolge anknüpfen. Zwar ist vorerst noch keine Wiedervereinigung des „Friends“-Quartetts geplant, doch wird sie auch nicht ausgeschlossen. Laut dem Produzenten David Crane, der auch schon “Friends“ mitproduziert hat, ist mit einer Wiedervereinigung nicht in der ersten Staffel zu rechnen.

Leblanc, der nach “Joey” und “Friends” genug von der Figur hatte, nahm daraufhin ein paar Jahre Auszeit, um zu sich selbst zu finden und sich mehr um seine Tochter zu kümmern. Die erste Folge von “Episodes” wird am  10. Januar in den USA ausgestrahlt.

Quelle: news.yahoo.com

von Martin Richard Schmitt