Gazastreifen: Blockade soll weitgehend aufgehoben werden

Gazastreifen: Blockade soll weitgehend aufgehoben werdenMöglicherweise soll die seit drei Jahren andauernde Blockade des Gazastreifens schon bald weitgehendst aufgehoben werden. Das jedenfalls berichtet Welt Online am Montag. Es solle schon bald eine Liste von verbotenen Gütern veröffentlicht werden, das teilte das Sicherheitskabinett um den Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu mit. Zu den verbotenen Gütern zählen unter anderem Waffen, Kampfmittel und „problematische Mehrzweckwaffen“. Die Einführung aller Güter in den Gazastreifen solle ansonsten erlaubt werden. Bereits am Donnerstag hatte Israel eine Teillockerung der Blockade verkündet. Diese war aber von den Verbündeten international kritisiert worden.

Diese Lockerung soll außerdem die Aktivitäten an den Warenübergängen in das Palästinensergebiet erheblich verstärken und auch den Grenzverkehr wolle man in humanitären Fällen erweitern. Es sollen auch mehr Mitarbeiter internationaler Hilfsorganisationen in das Gebiet einreisen dürfen, möglich sei auch eine Öffnung weiterer Grenzübergänge, hieß es in der israelischen Mitteilung weiter.

Seit im Juni 2006 der israelische Soldat Gila Schalit durch militante Palästinenser entführt wurde, war der Gazastreifen von Israel mit einer Blockade belegt worden, die dann ein Jahr später, als die radikal-islamische Hamas die Macht übernahm, noch einmal verschärft wurde.

von Sandra Reinfeld