Giftschlange im Sofa: Versandhaus in Frankreich liefert Viper mit

Snake charmer Faizal Ahmad kisses a King Cobra during a snake show at the National Museum in Kuala Lumpur October 6, 2010. REUTERS/Bazuki Muhammad (MALAYSIA - Tags: SOCIETY ANIMALS IMAGES OF THE DAY)Giftschlange im Sofa: Versandhaus in Frankreich liefert Viper mit

Da wollte es sich ein französisches Ehepaar bequem in ihrem neu gelieferten Sofa gemütlich machen und dann das. Eine schaurige Überraschung kroch aus dem auch für eine Viper bequemen Sofa hervor. Ein circa halbe Meter lange Giftschlange hatte sich das gelieferte Sofa als Heimstätte ausgesucht.

Laut der französischen Zeitung “Quest France” habe der Sofakäufer dann mutig die Schlange, die sich durch die Wohnung auf und davonmachen wollte, erschlagen. Wie die Schlange in das Möbelstück kam, ist bislang noch ungeklärt.
Das Versandhaus ließ das Möbelstück abholen und zahlte 100 Euro Entschädigung. Den Besitzern des Sofas wurde zuvor von Wissenschaftlern aus der französischen Stadt Nantes empfohlen das Sofa zu entsorgen, da sich möglicherweise ein Schlangennest darin befindet.

Die kalten Temperaturen in Europa hat die Schlange wohl dazu gezwungen, sich ein warmes Heim zu suchen. Bei kalten Temperaturen ziehen sich wechselwarme Reptilien zum „Winterschlaf“ zurück.

Quelle: Süddeutsche

von Martin Richard Schmitt