Google Chrome nimmt Firefox, Internet Explorer, Safari & Co. in Angriff

Google Chrome nimmt Firefox, Internet Explorer, Safari & Co. in Angriff

USA – Seit einigen Tagen sieht man vermehrt Anzeigen zu dem relativ neuen Browser Chrome von Google. Wie es aussieht geht Google in die Offensive und möchte mit Chrome mehr Anteile auf dem Browsermarkt erhaschen.

Bei Google läuten wohl alle Alarmglocken. Nachdem Microsoft erfolgreich die neue Suchmaschine Bing auf den Markt bringen konnte, will Google anscheinend nichts mehr anfackeln lassen. Wie sonst könnte man es erklären, dass Google eine Änderung nach der Anderen veröffentlicht. Diesmal soll Chrome den anderen Browsern das Fürchten lehren. Google nutzt daher die eigene Internetplattform Youtube sowie andere große Webseiten als Werbefläche, um Google Chrome an den Mann zu bringen.

Wieso auch nicht? Microsoft starke Werbeoffensive hat gezeigt, dass es sich lohnt mal eben 100 Millionen USD in die Hand zu nehmen und dafür das eigene Produkt auf der ganzen Welt bekannt zu machen. Hat scheinbar sehr gut funktioniert. Dieses Mal versucht es Google auch, ob auf Youtube, VZ-Netzwerken oder ganz normalen Websites mit Adsense. Mal schauen wie gut sich Google bei der Vermarktung von Chrome schlagen wird. Da Chrome ziemlich unkompliziert ist, werden aus meiner Sicht viele Internet-Explorer Nutzer auf Google Chrome umsteigen. Es wird aber auch langsam mal Zeit, dass der Internet-Explorer von innovativeren Browsern abgelöst wird. Opera wäre mir da zwar lieber, aber Google Chrome wäre mir auch recht.

Igor

Tags:

Google Chrome, Browser, Internet-Explorer, Firefox, Opera, Safari

Quelle: