Grand-Prix in Oslo: Wird Lena Meyer-Landrut den Titel holen?

Grand-Prix in Oslo: Wird Lena Meyer-Landrut den Titel holen?

Endlich ist es soweit: Lena Meyer-Landrut startet am Samstag für Deutschland beim Grand-Prix in Oslo. Die Frage, die sich derzeit alle stellen ist: Wird sie für uns den Titel nach Deutschland holen?

Wie die Bildzeitung berichtet, ist Lena Meyer-Landrut die größte Grand-Prix-Hoffnung seit Nicole im Jahr 1982 mit „Ein bisschen Frieden“ diesen gewann.

Die 1,69 m große Sängerin wird am kommenden Samstag mit der Startnummer 22 an den Start gehen. Bis es jedoch soweit ist, stehen noch viele Termine in ihrem Kalender. So tritt sie beispielsweise bis Freitag jeden Abend bei „TV total Oslo spezial“ auf. Sie wird vom deutschen Botschafter in Oslo empfangen und hat natürlich noch diverse Proben zu absolvieren. So stehen alleine am Freitag zwei Proben an. Zwischendurch gibt sie noch eine Pressekonferenz.

Begleitet wird Lena Meyer-Landrut von Stefan Raab und von ihrem Management sowie Mitarbeitern ihrer Plattenfirma. Von ihrer Familie ist niemand in Oslo anwesend. Lena sagte dazu: „Da ist so viel Trubel, ich glaube, das ist besser.“ Lediglich zwei ihrer Freundinnen sollen mit in Oslo dabei sein.

Am Samstag werden ungefähr 125.000.000 Fernsehzuschauer die Übertragung verfolgen. In Deutschland gibt es einige Grand-Prix-Partys. Unter anderem wird eine Party auf der Hamburger Reeperbahn stattfinden.

von Sandra Reinfeld