Günther Jauch erhält Millionenvertrag bei der ARD

Günther Jauch erhält Millionenvertrag bei der ARD10,5 Millionen Euro erhält Star-Moderator Günther Jauch und seine Produktionsfirma J&U für seine neue Sendung. Damit rückt Jauch unter die Spìtzenverdiener der deutschen Unterhaltungsszene auf.

Die ARD kostet nach Angaben der “Bild” jede Sendeminute 4487,18 Euro. Die ebenfalls quotenstarke Anne Will macht es um 1323,18 Euro pro Minute billiger. Laut dem Vertrag umfasst die Staffel 39 Sendungen. Ganz unumstritten war die Verpflichtung von Günther Jauch bei der ARD jedoch nicht.

Die Preise, die die öffentlich-rechtliche Fernsehanstalt ARD für ihn hinblättern muss, machten ihr schwer zu schaffen, überdies hinaus moderiert Jauch weiterhin eine Show bei dem Privatsender RTL. Ob Jauch den Spagat zwischen seriöser Politsendung und seichtem Show-Moderator glaubwürdig rüberbringen kann bleibt abzuwarten.

Jauch musste aber auch klein beigeben, um an den Vertrag zu kommen, den er noch 2007 bei der ARD abgelehnt hatte. Demnach muss Jauch die Sendung „Stern TV“ bei RTL abgeben, ferner ist es ihm nicht gestattet Werbeverträge abzuschlieβen und schlieβlich muss sich seine neue Politsendung im öffentlich rechtlichen Kanal der ARD deutlich von seinen vormaligen Sendungen beim Privatsender RTL differenzieren.

Quellen: Welt, noows.de

von Martin Richard Schmitt