H1N1-Impfung: Pandemrix verursacht starke Nebenwirkungen

Swine Flu Vaccine Testing Begins In Iowa

In Schweden hat bereits die Impfung gegen H1N1 – auch bekannt als Schweinegrippe – begonnen und dies mit erschrekenden Ergebnissen.

Wie gesundheitsaufklaerung.de berichtete, erlitten bereits 190 Krankenschwestern schwerste Nebenwirkungen nach der Impfung gegen das Schweinegrippe-Virus. Kurze Zeit nach der Impfung bekamen die meisten hohes Fieber.

Bei Einigen sei es sogar so schlimm, dass diese kaum noch ein Glas in den Händen halten können. Insgesamt seien schon über 1000 Menschen in Schweden geimpft worden und viele von denen klagten nur kurze Zeit nach der Impfung über starke Nebenwirkungen. In Deutschland soll es bereits am Montag mit den Bundesweiten Schutzimpfungen gegen die Schweinegrippe losgehen.

Wenn die starken Nebenwirkungen alleine durch Pandemrix ausgelöst werden, so sollten sich die Deutschen nochmal gründlich überlegen, ob eine Bundesweite Impfung wirklich stattfinden sollte. Fakt aber ist, dass es aufgrund der Impfung schon 2 Todesfälle gegeben hat. Öffentlich wurde sich aber gegen diese Vorfälle distanziert. Kein Wunder, wer würde schon zugeben, dass das eigene Mittel, solche starken Nebenwirkungen auslösen kann, dass es vielleicht sogar hin bis Todesfällen kommen kann?


Autor:

Igor

Tags:

Pandemrix, Schweinegrippe, H1N1, Impfung, Schutz, Schweden