‚Heiter bis tödlich‘ – ARD peppt Vorabendprogramm mit Krimireihe auf

In der ARD startet heute die neue Krimireihe „Heiter bis tödlich“ und will die Sendezeit zwischen „Brisant“ und „Tagesschau“ etwas aufpeppen und eine bessere Einschaltquote erzielen. Das Konzept könnte aufgehen. Die Deutschen lieben Krimis.

Heute gibt es nun um 18:50 Uhr die erste Folge von „Heiter bis tödlich“. Die erste Folge spielt an der Nordseeküste und hat den sinnigen Namen „Nordisch herb“ (wenn sie „friesisch herb“ hieße, hätte wohl eine gewisse Brauerei etwas gegen den Titel 😉 ).
Das Ermittler-Duo besteht aus dem Friesen Jon Peterson (Frank Vockroth) und Frau Nora Neubauer (Loretta Stern), die natürlich aus der Großstadt kommt. Es wird um Theodor Storm’s Schimmelreiter gehen. Landmensch gegen Städter hat schon immer funktioniert…

Am 2. November, immer mittwochs, nimmt dann das nächste Duo zu bestaunen. Heiter bis tödlich spielt dann im Süden von Deutschland. Die Herrn Hubert und Staller werden Kriminalfälle aufklären. Sie werden von Christian Tramitz und Helmfried von Lüttichau gespielt.

Damit auch der Donnerstag bedient wird, startet am 10. November „Heiter bis tödlich“ mit dem Titel „Henker und Richter“.
Dabei spielt Rike Schmid die Staatsanwältin „Saskia Henker“ und Martin Lindow verkörpert „Amtsrichter Klaus Wagenführ“.

Im Frühjahr werden dann noch weitere Serien produziert werden. Mehr dazu bei ard.de wo auch ein Gewinnspiel zur neuen Serie Heiter bis tödlich angeboten wird.

von Jürgen Knösch