Hugo Chávez: Europa geht bei der WM wie in der Wirtschaft unter

Hugo Chávez: Europa geht bei der WM wie in der Wirtschaft unterDer venezolanische Präsident Hugo Chávez, der für seine Polemik bekannt ist, hat sich zu dem Abschneiden der europäischen Fuβball Teams bei der WM in Südafrika geäuβert und deren Untergang prophezeit.

Dabei vergleicht er die Niederlagen von Deutschland, Spanien und Frankreich mit dem Niedergang der Wirtschaft in der Eurozone. “Schaut alle was los ist”, so Chávez im öffentlichen Fernsehkanal VTV, “Deutschland verliert, Spanien verliert und Frankreich verliert. Armes Europa, da geht es unter wie in der Wirtschaft.”

Über die Siege der Latino-Teams Argentinien, Brasilien, Uruguay und Mexiko, sowie über das Unentschieden der Algerier gegen England, zeigt er sich hingegen entzückt. Für ihn scheint klar, dass ein groβer Teil der favorisierten europäischen Teams schon vorzeitig nach Hause fahren darf.

Chavez, der ein Baseball-Fanatiker ist, trauert aber auch seinem Team “Vinotinto” hinterher, das es nicht zur WM in Südafrika geschafft hat. Trotzdem hat er in einer seiner stundenlangen TV-Live-Plaudereien angekündigt die Übertragung der Spiele in Südafrika zu respektieren.

Quelle: latam.msn.com

von Martin Richard Schmitt