Immobilienpreise: Die teuersten Strassen der Welt

Immobilienpreise: Die teuersten Strassen der Welt

Immobilienpreise: Die teuersten Strassen der Welt

©dougtone/Flickr (CC)

INTERNATIONAL – Die teuerste Strasse der Welt befindet sich im Fürstentum von Monaco, der Quadratmeter kostet dort 120.000 US-Dollar. Auf dem 10. Platz liegt die Wolseley Road im australischen Sidney, 28.000 US-Dollar muss dort man für einen Quadratmeter zahlen, lateinamerikanische Städte finden sich keine auf der Liste.

Die Rue Parcours Princesse Grace in Monaco ist das teuerste Pflaster der Welt, wer dort ein Eigentum von 100 m² erwerben will, muss 12 Millionen Dollar hinblättern, hinzu kommen die nicht unerheblichen Steuern. Ganz in der Nähe in der Rue Saint-Hospice im französischen Cape Ferrat bei Nizza liegt die zweitteuerste Strasse der Welt. Der Preis für den Quadratmeter hier: 100.000 US-Dollar.

Auf dem dritten Rang findet sich die Fifth Avenue in New York. 75.000 US-Dollar kostet der Quadratmeter auf dieser berühmten Strasse. So ein kleines Luxusappartement mit einer Fläche von 400 m² kann leicht Dimensionen von 25 bis 30 Millionen Dollar erreichen. Kensington Palace Garden in London nimmt Position 4 ein. Prinzessin Diana wohnte hier kurz vor ihrem Tod. 65.000 Dollar ist der Preis für einen Quadratmeter Wohnfläche. Wer in der französischen Hauptstadt Paris viel Geld für eine Wohneinheit ausgeben will muss in die Avenue Montaigne im 8. Arrondissement. Inmitten all der edelen Designer-Läden kostet der Quadratmeter 54.000 US-Dollar.

Auf Platz 7 liegt die Rue Suvretta. Im nobelen schweizer Ort Sankt Moritz darf man 45.000 Dollar für den Erwerb eines Quadratmeters kalkulieren. In der Nachbarschaft wird man dann vielleicht den italienischen Regierungschef Silvio Berlusconi treffen. Die reichen Italiener zieht es aber auch nach Sardinien nach Porto Cervo, wo der Quadratmeter auch noch 42.000 US-Dollar kostet. Nummer 8 auf der Liste nimmt die Severn Road in Hong Kong ein, hier im Gebrodel der Riesenmetropole darf man 40.000 Dollar für einen Quadratmeter hinblättern. Damit hat man noch Glück, denn im Jahr 2008 kostete der Quadratmeter dort noch 121.000 Dollar.

In Moskau steigen die Preise ständig, und daher kostet dort in der Strasse Ostojenka der Quadratmeter stolze 35.000 Dollar. Im australischen Sidney in der Wolseley Road sind es immerhin noch 28.000 Dollar, die man für einen Quadratmeter berappen muss.

Martin

Tags:

Immobilien, International, Strassen, Welt

Quelle:

finanzaspersonales.com.co

von Martin Richard Schmitt