Inzest über Facebook: Mutter schläft mit eigenem Sohn

Als Amee Sword 19 Jahre alt war, brachte sie ihren Sohn zur Welt. Diesen gab die 19-Jährige damals gleich zur Adoption frei, weil sie scheinbar ihren Sohn nicht alleine erziehen wollte. Viele Jahre später entdeckte die 36-Jährige ihren Sohn (14 Jahre) auf Facebook und begann Kontakt zu ihm aufzunehmen. Schnell wurde beiden klar, dass dies kein normales Verhältnis sei.

Denn schon nach kurzer Zeit begangen die beiden sich zu treffen und bauten eine sexuelle Beziehung zu einander auf, obwohl ihnen bewusst war, dass es nach dem Gesetz nicht zulässig sei. Als der 14-jährige Teenager es seinen Adoptiveltern gebeichtet hat, konnten diese ihren Ohren nicht glauben und wandten sich gleich an die Polizei.

Jetzt drohen ihr bis zu 30 Jahre Haft, wegen Missbrauchs eines Minderjährigen. Sollte sie verurteilt werden, würde sie für eine lange Zeit hinter Gitter landen. Nach Informationen der Blick-Zeitung drohen ihr nur 9 Jahre Haft. Da sie aber die Schuld auf sich nahm und die Tat offen zugab, könnte sie vermutlich mit einer milderen Strafe rechnen.

Quelle: blick.ch, berlinonline.de