iPhone 5: Kommt Apples neues Flaggschiff 2012 mit größerem Display?

Als Apple am 4. Oktober dieses Jahre das iPhone 4S vorstellte, waren viele Jünger des Konzerns ein wenig enttäuscht. Sie hatten mit dem iPhone 5 eine Designrevolution erwartet. Aber dennoch wurde dank Siri das iPhone 4S zum Kassenschlager. Trotzdem wartet die Apple-Gemeinde schon jetzt auf das iPhone 5, dass wohl aller Voraussicht nach im Sommer 2012 auf den Markt kommen wird.

Davon sind eigentlich fast alle einschlägigen Portale überzeugt. Wie die japanische Wirtschaftszeitung „Nikkei Business“ berichtet, soll der Mobilfunknetzbetreiber NTT DoCoMo vertraglich mit Apple die Lieferung von LTE-Geräten vereinbart haben. Das wiederum würde bedeuten, dass das iPhone 5 definitiv mit LTE auf den Markt kommen wird – zumindest in Japan. Derzeit ist aber noch unklar, ob LTE in jedem iPhone 5 und iPad 3 eingebaut wird – oder ob spezielle Modell für Japan auf den Markt kommen.

Auch in Sachen Display soll Apple endlich zur Konkurrenz aufschließen. Denn wie „iLounge“ berichtet, soll das iPhone 5 ein vier Zoll großes Display bekommen. Damit würde man eine Bildschirmdiagonale von knapp über zehn Zentimetern erreichen. Zudem soll auch das Gehäuse wachsen, es werde um satte acht Millimeter zulegen, so die Seite weiter. Das Ganze möchte man von einer sehr glaubwürdigen Seite erfahren haben.

Zudem wird auch immer wieder darüber spekuliert, dass das iPhone 5 ohne die Glasrückseite auf den Markt kommen wird, die es noch beim iPhone 4 und iPhone 4S gab. Beim iPhone 5 soll diese aus Metall bestehen und nicht gleichmäßig dick sein, sondern tropfenförmig.

von Alexander Hirsch