Iran Aufstände: Steckt USA und CIA dahinter?

Iran/Teheran Hier kommt eine Ansichtsweise, die dich zum Nachdenken bringen wird. In letzter Zeit hat man viel gehört, gesehen und gelesen zur der Lage im Iran. Nun kommt aber eine Ansichtsweise, die provokativer gar nicht sein kann: Sind die USA und die CIA für die Aufstände im Iran verantwortlich?

Glaubt man dem ‚Schweiz Magazin‘, so sind die USA und die CIA für die Aufstände im Iran verantwortlich. Dafür gebe es 3 Indizien:

  1. „Punkt 1: Die iranischen Erdölquellen sollen endlich, wie die im Irak, unter US-Kontrolle gebracht werden.“ (vgl. Schweiz Magazin.)
  2. „Punkt 2: Wenn sich der Bau einer iranischen Bombe nicht mehr verhindern lässt, soll sie zumindest nicht in den Händen der Mullahs bleiben.“ (vgl. Schweiz Magazin.)
  3. „Punkt 3: Mit Einsetzung eines US-Marionetten Regimes in Teheran würde die Hilfe für Palästina unterbleiben und man verlöre seinen wichtigsten Unterstützer.Das würde die Palästinenser zwingen auch die noch so unmöglichsten Forderungen Israels anzunehmen, was einem Todesstoss gleichkäme.“ (vgl. Schweiz Magazin.)

Außerdem hat das ‚Schweiz Magazin‘ seinen Artikel mit einem Bild geschmückt, auf dem Obama zu sehen ist, der über Teheran geistert und er in der Hand sowas wie eine Fackel hat. Es soll wahrscheinlich eine brennende Ölquelle darstellen.

Weierhin heißt es in dem Artikel vom ‚Schweizer Magazin‘, dass die Aufstände von den USA nur insziniert worden sind und dass Tausende von Iranern (darunter Studenten, Journalisten und Fotografen) dafür bezahlt worden sind, „die Regierung in Teheran in Bedrängnis zu führen“. (vgl. Schweiz Magazin.)

In wie weit dies der Wahrheit entspricht kann man hier nur vermuten. Gut ist zumindest, dass auch mal eine andere Seite beluchtet wird, gleich ob diese richtig oder falsch ist. Ich für meinen Teil kann mir aber nicht vorstellen, dass die Aufstände von den USA bzw. CIA angezettelt wurden. Vorallem heißt es dann für mich, wenn man nach den Aussagen von Schweiz Magazin geht, dass dann außerdem die USA mit Iran ein falschen Spiel spielen würden. Denn wieso schränkt dann z.B. die iranische Regierung die Berichterstattung ein?

Allerdings könnte ich mir von den USA so ein Handeln gut vorstellen. Denn auch die USA hat wirtschaftliche Probleme und steht im wirtschaftlichen Abgrund. Das seltsame am Ganzen ist jedoch, dass die USA überall ihre Finger mit drin hat. Ich erinnere mich da nur an die Geschichte mit dem Iraq. Als ich mir mal zufällig die Weltkarte vor einem Jahr angeguckt habe, sagte ich noch aus Spaß zu einem Kumpel: „[…]Irak haben die Amis schon, jetzt nur noch Iran. Guck doch, liegt doch eh in der Nähe[…]“.

Vorstellbar wäre es für mich, dass die CIA einzelne Männer in der iranischen Regierung sitzen hat, was erst belegt werden muss und sonst nur üble Gerüchte sind. Tatsache aber ist, dass im Iran irgendwas Krummes abläuft.

(Igor)

Quellen:

  1. Iran Proteste: Wer steckt dahinter?