Jiangxi: Mann tötet seine Mutter, Ehefrau und Tochter

Jiangxi: Mann tötet seine Mutter, Ehefrau und Tochter

PEKING – Bei einem schrecklichen Attentat in einem Dorf nahe der Provinz Jiangxi in China tötete ein Mann seine eigene Mutter, seine Ehefrau, seine Tochter und sogar die Nachbarn. Seine blutige Tat vollzog der Täter mit einem Messer. Die Polizei verhaftete den mutmaßlichen Täter. Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar.

Die Tat schockt ganz China. Der Mann richtete ein Blutbad an. Am Samstag vollzog er seine Tat und tötete insgesamt 8 Menschen, darunter die eigene Ehefrau, Mutter, die eigene Tochter sowie vier Nachbarn. Nach Informationen der chineschischen Nachrichtenagentur Xinhua tötete er auch einen Wanderarbeiter.

Zuvor schockten zwei noch schlimmere Taten ganz China. Ein Bauer stürmte mit einem Hammer eine Grundschule und verletzte dabei fünf Kinder sowie einen Lehrer. Einen Tag zuvor stürmte ein weiterer Mann eine Grundschule und stach 29 Kinder und den Wachmann nieder.

Die Zahl der Gewalttaten steigen in China drastisch an. Dem vermeintlichen Täter, der seine Frau, Mutte rund Tochter tötet droht nun die Todesstrafe.

Quelle: msn.com