Junge Frauen lieben Oralsex

Junge Frauen lieben OralsexLaut einer Studie aus Kanada gehört der Oralsex unter der jüngeren Generation zum alltäglichen sexuellen Repertoire. Die Leiterin der Untersuchung an der Universität von Alberta, Brea Malacad, war sich darüber im klaren, dass es bislang wenig Daten über die sexuellen Vorlieben unter Jugendlichen gab.

Ziel der Studie war es durch die gewonnen Erkenntnisse über die Sexpraktiken der Jugendlichen gegebenenfalls die notwendige Aufklärungsarbeit zu leisten. An der Studie nahmen 181 Frauen zwischen 18 und 25 Jahren teil. Demzufolge ist oraler Sex bei der jüngeren heterosexuellen Generation genauso beliebt wie der Koitus.

Oraler Sex wird von den Frauen mit positiven Emotionen verbunden. Etwas seltsam erscheint jedoch die Tatsache, dass 30 Prozent der Frauen beim Fellatio eine gewisse „Macht“ empfinden. 50 Prozent hingegen empfinden den Oralsex weniger intim als den Geschlechtsverkehr. 41 % sehen keinen Unterschied und 9 % gaben zu, dass Oralsex sogar intimer als der Geschlechtsverkehr ist. Malacad weist darauf hin, dass es sich bei den Testpersonen um Frauen handelt, die meist nur einen Partner hatten oder bislang noch auf gar keine sexuelle Erfahrung zurückgreifen konnten.

Es wurde aber auch festgestellt, dass viele der Befragten keinen entsprechenden Schutz betreiben. Die meisten wussten nicht, dass es auch wichtig ist sich beim Fellatio entsprechend zu schützen. Gerade darin liegt die Aufgabe der sexuellen Erziehung, den Jugendlichen beizubringen, wie wichtig ein geeigneter Schutz sein kann.

bbc.co.uk

von Martin Richard Schmitt