Kannibalenfilm Rohtenburg wird doch gezeigt

Nun gab das Bundesverfassungsgericht freie Bahn für den höchst diskutierten Kinofilm „Rothenburg“.

Der Psychthriller stellt den Fall des „Kannibalen von Rohtenburg“ dar. Im Jahre 2001 lernten sich Bernd Brandes und Armin Meiwes im Internet kennen. Als sich die beiden trafen, entmannte und erstach Armin Meiwes seinen Besucher, unter beidseitigem Einvernehmen, so heißt es zumindest. Daraufhin verspeiste er ihn. Dieser Hintergrund bildete die Rahmenbedingungen für er. Ab heute läuft der Film im Kino.

(Mark)

Quellen:

  1. Rohtenburg schlechter Film gute Schauspieler