König Pilsener verleiht den Webfilm Award

König Pilsener verleiht den Webfilm Award

[Trigami-Anzeige]

Möchtest du Til Schweiger persönlich kennen lernen, dir einen Namen machen und dazu noch viel Geld absahnen? Ist doch ein schöner Gedanke oder? Finde ich auch! Doch von nichts kommt bekanntlich auch nichts, aber mit ein bisschen Zeiteinsatz, Kreativität und Innovation könnte es vielleicht was werden. Die Rede ist von dem König Pilsener Webfilm Award.

Am 15. November ist der König Pilsener Webfilm Award nach dem Motto: „Große Momente für den kleinen Bildschirm“ gestartet. Das ist der erste große Publikumspreis der speziell für das Internet gedrehte Filme auszeichnet. Das besondere an der ganzen Sache ist, dass der Preis von Til Schweiger himself vergeben wird und die 3 besten Clips können bis zu 10.000 Euro gewinnen. Nicht schlecht für so einen kleinen Webfilm. 10.000 Euro gewinnen und dabei noch mit Til Schweiger abgelichtet zu werden ist doch eine feine Sache. Jedoch hat das Ganze einen kleinen Hacken, der wäre, dass man einen Webfilm produziert, der besser als alle anderen sein muss.

In der Jury sitzen Til Schweiger (Markenbotschafter), Christian Hellmann (Chefredakteur der im Axel Springer Verlag erscheinenden Filmzeitschriften), Florian Beisert (Geschäftsführer der größten Werbefilmproduktion Deutschlands Markenfilm), Florian Meimberg (einer der talentiertesten deutschen Regisseure der jungen Generation), und Frank Hilgenberg (Marketing-Direktor König Pilsener). Natürlich zählen noch die Stimmen der User, die online mit abstimmen können.

Wer wissen will, wie so ein Webfilm aussehen könnte, für den hier man den Pick of the Day:

Da sind schon echt klasse Webfilme vertreten, doch einige sind mir ein bisschen zu lang und deshalb zu langweilig. Da fehlt irgendwie die Spannung und genau deshalb ist da noch viel Potenzial. Es muss irgendwie peppig, interesant, nicht zu langweilig und sehr kreativ sein. Einfach mal was neues. Mit diesen Zutaten sollte es was werden. Denkt dran, Klasse statt Masse. Vielleicht sollte es auch was völlig lustiges sein, woran sich die Leute noch lange erinnern und es auch gerne tun. Dir wird sicher was einfallen.

Hier sind noch einmal alle Einzelheiten in der Kurzfassung:

  • Gewinn: 10.000 EUR Förderpreis für den besten Film
  • die Filmkategorie ist offen
  • egal ob im Team oder als Einzelkämpfer
  • Kreativität ist entscheidend
  • Hauptpreis für das Publikumsvoting ist ein Platz in der König Pilsener Webfilm Award Jury
  • Jurymitglieder: Til Schweiger, Frank Hilgenberg, Christian Hellmann, Florian Beisert, Florian Meimberg und vielleicht DU
  • Til Schweiger wird den Sieger persönlich im Vorfeld bei der Goldenen Kamera mit dem König Pilsener Webfilm Award auszeichnen
  • Akzeptierte Formate: AVI, DIVX, QT, MOV, M4V, MPG, MP4
  • Formate mit Einschränkungen: ASF, WMV, ASX 3GP
  • Formate für die besten Resultate: AVI mit DivX/Xvid Video und MP3 Audio; MP4 mit H.264 Video und AAC Audio
  • Weitere Informationen erhält man unter http://www.koenig-filmaward.de
  • Einsendeschluss: 15. Januar 2010

Viel Glück und falls Du gewinnen solltest, dann melde dich doch mal ;). Würde mich freuen, wenn wir dann ein bisschen drüber plaudern könnten

Igor

Tags:

Webfilm Award, König Pilsener, 10.000 Euro Preisgeld

Quelle: