Lufthansa will den Pilotenstreik per Gericht stoppen

Lufthansa will den Pilotenstreik per Gericht stoppen

Lufthansa Piloten im Streik

© Ralph Orlowski/Getty Images

DEUTSCHLAND – Seit heute morgen streiken der Großteil der Lufthansa Piloten für höhere Löhne, zum Ärger vieler Fluggäste.

Es fallen bereits hunderte von Flügen aus, sogar Notverbindungen sind betroffen. Die Passagiere sind natürlich frustriert. Lufthansa zieht jetzt jedoch die Notbremse und macht Druck durch eine einstweilige Verfügung.

In diesem Fall kann man durchaus von einer raschen Reaktion seitens der Fluggesellschaft sprechen. Gerade Mal 12 Stunden dauerte der Streik an und schon griff Lufthansa hart durch. Dies äußerte sich in einer einstweiligen Verfügung, die die Piloten zum Fliegen zwingen sollte. Eine Lufthansa Sprecherin bestätigte SPIEGEL ONLINE, dass der Antrag auf eine einstweilige Verfügung beim Arbeitsgericht Frankfurt eingegangen sei. Sie sagte, dass der Streik unverhältnismäßig sei und das Lufthansa verpflichtet sei, Schaden von Unternehmen und Aktionären abzuwenden.

Es wird bereits über den Antrag verhandelt. Um 17:30 sollten angeblich bei der Verhandlung die Fluggesellschaft und die Vereinigung Cockpit angehört werden. Nach Angaben eines Sprechers wollen Lufthansa und Lufthansa Cargo den Pilotenstreik anfechten, da die Streikforderungen im Bezug auf Lufthansa Italia (Sitz in Mailand) keine zulässigen Streikziele darstellen. Die Entscheidung soll direkt im Anschluss der Verhandlung fallen. Wenn das Gericht dem Antragsteller recht gibt, wäre der Streik vorläufig gestoppt.

Die Vereingigung Cockpit (VC) denkt jedoch, dass es gute Chancen gibt, dass die Klage zurückgewiesen wird. Thomas von Sturm, der Chef der Tarifkommission, hat den Vorwurf der Unverhältnismäßigkeit jedoch schon am Wochenende zurückgewiesen: Eine rechtliche Prüfung habe ergeben, dass die Anschuldigung haltlos sei.

Wir dürfen also noch gespannt sein, was bei den Tarifverhandlungen noch auf uns zu kommt. Man gehe davon aus, dass weitere Streiks folgen werden und dies nur der Anfang sei. Die Piloten haben aber meines Erachtens auch höhere Löhne verdient, da man als Pilot zum Beispiel auch gesundheitlichen Risiken ausgesetzt ist. Hier könnte man zum Beispiel die Strahlenbelastung hervorheben.

Autor:
Quelle(n):
Themen:

Kevin

SPIEGEL ONLINE

Wirtschaft, Lufthansa Streik, Gericht, einstweilige Verfügung

von Kevin Mischlich