Manchester United bietet 14 Millionen für Mesut Özil

Manchester United bietet 14 Millionen für Mesut ÖzilBremens Mittelfeld-Ass Mesmut Özil hat aufgrund seiner hervorragenden Vorstellung bei der Weltmeisterschaft in Südafrika das Interesse vieler zahlungskräftigen europäischen Top-Clubs geweckt.

Nachdem sich schon die spanischen Giganten FC Barcelona und Real Madrid um den 21-Jährigen reiβen, zieht nun der englische Spitzenclub Manchester United nach und prescht sogar mit einem konkreten Angebot von 12 Millionen Pfund (etwas mehr als 14 Millionen Euro) im Kampf um Özil nach vorne. Demnach will Manchester Trainerlegende Sir Alex Ferguson Özil in Old Trafford sehen.

Laut der englischen Zeitung „Daily Mail“ pokert Real Madrids Trainer José Mourinho hoch, indem er Özil gratis im nächsten Jahr haben will. Grund dafür ist, dass der Vertrag von Özil bei Werder Bremen in der kommenden Saison ausläuft.

Ferguson will sich den Deal jedoch nicht durch die Lappen gehen lassen, weiβ er doch, dass mit Arsenal London und Tottenham Hotspurs zwei weitere englische Premier-Clubs an Özil starkes Interesse bekunden.

Quelle: dailymail.co.uk

von Martin Richard Schmitt