Maradona erklärt: So will Argentinien den Erzfeind Deutschland schlagen

Maradona erklärt: So will Argentinien den Erzfeind Deutschland schlagen

So wie es scheint, läuft alles im argentinischen WM-Quartier routinemäβig vor dem wichtigen Viertelfinalspiel gegen den Erzfeind Deutschland. Doch ist sich die Mannschaft und ihr Trainer bewusst, dass mit Deutschland im Viertelfinale ein anderes Kaliber auf die “Gauchos” wartet. Was als ein Spaziergang für Argentinien in den ersten Gruppenspielen und im Achtelfinale begann, wird jetzt zu einer Standortbestimmung, die mit dem WM-Aus enden könnte.

Bisher konnte der exzentrische und im eigenen Land umstrittene Trainer Maradona mit groβen Versprechungen und glanzvollen Siegen die anspruchsvollen Massen zu Hause im Zaume halten. So will er sich im Falle des WM-Sieges nackt an einem der Wahrzeichen von Buenos Aires präsentieren. Doch bis es so weit ist, müssen noch einige schwere Brocken aus dem Weg geräumt werden.

Taktik: Argentinien – Deutschland

Den Erzfeind Deutschland gedenkt Maradona nach demPlan Munich – dem Münchner Plan – zu schlagen. Damals beim 1:0 Sieg der Argentinier, am 3. März in der Allianz-Arena, griff Maradona auf das 4-4-2 System zurück, was eine Verstärkung der Defensive bedeutete. Der Druck soll von hinten und aus dem Mittelfeld kommen, den Rest, so Maradona, werden die Individualisten regeln.

Wichtig sei es, den flinken Deutschen vorne wenig Raum zu lassen. Welchen Stürmer soll er allerdings für diese Taktik opfern, zeigten sich doch Tevez und Higuaín in bestechender Form. Der Dritte, Lionel Messi, Maradonas Liebling, steht gar nicht erst zur Debatte.

Argentiniens Schwäche in der Abwehr

Maradona weiβ allerdings auch um die Schwäche im Abwehrbereich. Von dem Bayern-Spieler Martin Demichelis zeigt es sich nicht gerade begeistert. Alle Gegentore kassierten die Argentinier bislang in seinem Bereich. Maradona wird ihm trotzdem den Vorzug geben, weil Demichelis die Spielweise der Deutschen am besten kennt.

Ebenfalls in der Kritik steht Angel Di María, er könnte wohl ersetzt werden. Seine Leistungen haben den Trainer bisher nicht überzeugt. Die internationalen Wetten sehen die Argentinier knapp vor den Deutschen, nicht anders sieht es Deutschlands Verteidiger Arne Friedrich. Er favorisiert Argentinien aufgrund der vielen überragenden Individualisten im Team.

Bilanz gegen Argentinien

Argentinien ist eines der wenigen Länder gegen das die deutsche Nationalmannschaft eine Negativbilanz aufzuweisen hat, was aber durchaus nicht unberuhigend auf die Fans wirken sollte, da bei Weltmeisterschaften die Bilanz ziemlich ausgeglichen ist. Sicher ist, dass es ein aufregendes Spiel wird, bei dem Deutschland trotz der argentinischen Superstars mit seiner unbekümmerten Spielweise eine reelle Chance auf einen Sieg hat. Und wer will schon Maradona nackt sehen?

von Martin Richard Schmitt