Militärgefängnis Bagram: Rotes Kreuz bestätigt zweites geheimes Folterlager

Rotes Kreuz bestätigt zweites geheimes Folterlager in Bagram

Das Militärgefängnis Bagram das offiziell den Namen Bagram Theater Internment Facility führt, scheint doch mehr zu verbergen als bislang angenommen. Zwar gab es in den vergangenen Jahren schon immer Gerüchte um Folterungen und Misshandlungen der Gefangenen in dem Gefängnis, doch verliefen die Untersuchungen zumeist im Sand. Das amerikanische Militär verweigerte zudem bislang allen Menschenrechtsgruppen und Journalisten den Zutritt.

Das Rote Kreuz hat jetzt jedoch gegenüber dem Nachrichtensender BBC die Existenz eines zweiten geheimen Folterlagers in Bagram bestätigt. Neben dem offiziellen Gefangenenlager, in dem mehrere Hunderte mutmaβliche Terror-Verdächtige einsitzen, soll ein unabhängiges Gebäude existieren, in dem Gefangene systematisch gefoltert werden.

Neun ehemalige Insassen haben schon im vergangenen Monat auf Misshandlungen in diesem ausgelagerten Gebäude hingewiesen. Laut den Gefangenen wird besagtes Gebäude oftmals als das „Schwarze Loch“ bezeichnet.

Von einem seperaten Zellenblock wurde schon am Ende des vergangenen Jahres berichtet, damals schon beklagten sich ehemalige Insassen über die unmenschlichen Methoden und Haftbedingungen in dem „Nebenknast“.
Der amerikanische Admiral Harward verneint jedoch vehement die Existenz einer solchen Einrichtung, sowie die angeblichen Folterungen und Misshandlungen durch amerikanische Militäreinheiten. Er verweist darauf, dass es nur ein Internierungslager in Bagram gibt.

Die ehemaligen Gefangenen, die einzeln befragt wurden, berichten alle unabhängig voneinander und sehr detailliert von kalten Zellen, in denen es aufgrund des ständig angeschalteten Lichtes nicht möglich sei zu schlafen, darüber hinaus wisse niemand, ob es überhaupt Tag oder Nacht sei. Der Bagram Collection Point, so der frühere Name des Militärgefängnisses in Bagram, befindet sich innerhalb der Bagram Air Base. Diese repräsentiert das Hauptquartier der amerikanischen Streitkräfte in Afghanistan und ist neben der Air Base in Bagdad das wichtigste logistische Zentrum in dem Gebiet.

von Martin Richard Schmitt