Mit Trends zum erfolgreichem Bloggen

Chart

Blogger und die die es werden wollen, wissen wie schwierig es manchmal sein kann, neue Besucher auf das eigene Blog zu bekommen.

Es gibt viele Methoden, aber entscheidet oft das „WAS“? Es kommt nämlich drauf an, was man schreibt. Klar, es ist auch wichtig wie man etwas schreibt. Ob dies mit 1000 Rechtschreibfehlern ist – so wie bei mir zum Beispiel 😀 – oder dass es langweiliger garnicht sein kann.

Seien wir aber doch mal ehrlich, wer liest denn schon gerne was über „Einmachgläser“ oder einen „Regenbogen in der Schröderstraße“? Richtig, nicht wirklich viele. Oft sind es eher Gesellschaftsereignisse oder sonstige interessante Sachen. Klar es gibt da auch Ausnahmen, aber wer von uns ist schon ein Promi oder Ähnliches. Auch hier lautet die Antwort nicht viele.

So lautet in meinen Augen die Lösung: „Trends“. Ist ja auch logisch, dass zu bestimmten Ereignissen mehr Leute z.B. nach „Tod Michael Jackson“ suchen als „Einmachgläser von Oma“. Wenn man dann auch noch schneller als die Anderen ist, dann schafft man es locker auf mehrere Tausend Besucher. Gestern zum Beispiel habe ich mal die Daten bei Google Analytics abgecheckt und habe festgestellt, dass „The Hills Run Red“ und an dem Tag am meisten Besucher eingebracht hat. Dabei ist es schon ein Weilchen her, dass ich The Hills Run Red: Sexy Sophie Monk Striptease geschrieben habe.

An der Grafik sieht man, dass nach der Veröffentlichung erst einige Besucher auf unseren Blog gekommen sind und dann nach einer Zeit es einen deutlichen Anstieg gibt. Das muss also bedeuten, dass ich da einen Trend erwischt habe, der aber hier in Deutschlad erst später eingetreten ist. Vor allem bei aktuellen News kann man erkennen, dass man damit deutlich mehr Besucher erreichen kann, als mit allgemeinen Beiträgen. Jedoch muss man auch bedenken, dass die News nach einiger Zeot verpuffen, da diese meist einzigartige Ereignisse sind. Bei zeitlosen Themen aber hat man über die Zeit kontinuirlich Besucher.

Wir News-Blogger haben es bekanntermaßen nicht so einfach, aber ich denke, wenn man sich an Trends richtig, sollte es kein Problem mit viel Traffic haben. Die Nachrichtenagenturen leben ja eigentlich genau nach diesem Verfahren. Es wird versucht so schnell wie möglich neue News zu bringen. Würde es sich nicht lohnen, so würde es auch keine Nachrichtenagenturen geben. Aus diesen Gründen würde ich dir raten, zum einen ganz speziell was über neue Ereignisse zu schreiben und auch Trends in der Zukunft befolgen. Dazu zählen z.B. neue Filme. Wenn man sich genau umschaut dann wird man auch relativ schnell fündig.

Empfehlen kann ich dir bingtweets.com oder die Startseite von Twitter. Da sieht man was gerade diskutiert wird. Da das meiste aus America kommt, ist es wie ein Blick in die Zukunft. Bis bestimmte Nachrichten nach Deutschland durchsikern vergeht eine Zeit und diese Zeit sollte man nutzen.

Wie ist eure Erfahrung? Stimmt ihr mir bei meiner Ansicht zu oder habt ihr bessere Tipps für uns?


Autor:

Igor

Tags:

News-Blogger, Trends, Google, Twitter, Bing, Blogger