Nackt protestieren sie gegen den Stierkampf

Die rund 30 Tierschützer der PETA-Organisation protestieren vor dem Pariser Eiffelturm gegen den blutigen Stierkampf.

„Stop the Bloody Bullfight“ steht auf den Plakaten der jungen Menschen. Sie haben nichts außer ihrer Unterwäsche an, ihre Körper sind mit Kunstblut bemalt. Manche von ihnen liegen auf dem Boden, in ihnen stecken die Stöcke, die die Torero beim Kampf benutzen. Um die Gruppe haben sich weitere Demonstranten versammelt, allerdings angezogen.

Auch in Teilen Frankreichs ist der Stierkampf populär, hier werden die Tiere im Gegensatz zu Spanien aber nicht getötet. Hier sind die Bilder.

(Mark)

Quellen:

  1. Nackter Protest gegen den Stierkampf