Nokia Booklet 3G Netbook – HD-Display + HDMI-Ausgang

Nokia Netbook

Nokia hat das erste eigene Netbook der Öffentlichkeit präsentiert, zwar nach langer Geheimniskrämerei aber immerhin früher als erwartet. Auch einige technische Details sind schon bekannt.

Man lange darauf gewartet, jetzt wissen es endlich alle: Nokia, der weltgrößte Handy-Hersteller will in dem PC-Markt mitmischen. Sie fangen aber klein an – und das geht bekanntlich am besten mit kleinen Zielen, Netbooks zum Beispiel.

Das neue Gerät soll Booklet 3G heißen. Es wiegt 1,25 kg, keine Besonderheit bei Netbooks, soll über W-Lan oder HSPA ins Internet gehen, GPS ist ebenfalls mit dabei. Und natürlich alles andere, was so zu einem vernünftigen Netbook dazugehört: Bluetooth, Webcam und – das ist nun sonderbar – ein HD-Display sowie HDMI-Ausgang. Die Frage ist: Wozu braucht das ein Netbook? Die Antwort darauf könnte sein: Nokia will wohl etwas komplett Neues auf den Markt bringen und Vorreiter der nächsten Generation von leistungsstarken Netbooks sein, die dann auch in der Lage sind, HD-Qualität darzustellen.

Was ich noch nicht so richtig glauben kann, ist die Akkulaufzeit: ganze 12 Stunden! Im Vergleich dazu hält mein Akoya Mini gerade mal um die 2 Stunden, also wenn da nicht zu viel versprochen wird…
Zu der sonstigen Rechnerleistung wird man schon bald mehr wissen, auch was das Netbook kosten wird.


Autor:

Mark

Tags:

Netbook Nokia,
Nokia Netbook,
Booklet 3G,
Netbook Akku,
Booklet 3G Nokia

Bild: ©

tuexperto_com/flickr.com

Quelle:

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,644665,00.html