Ölpest: Tropensturm “Bonnie” zwingt BP und Ölhelfer zur Flucht

Ölpest: Tropensturm 'Bonnie' zwingt BP und Ölhelfer zur FluchtMIAMI – Das Zentrum des Tropensturms “Bonnie” hat den Nordwesten der Bahamas erreicht und nähert sich unaufhaltsam den Küsten Floridas. Mit Windgeschwindigkeiten von knapp 70 km/h bläst “Bonnie” derzeit im Süden von Nassau, ca 350 Kilometer südlich von Miami.

“ Bonnie” bewegt sich laut dem Nationalen Hurrican-Zentrum (CNH) mit einer Geschwindigkeit von 26 km/h in Richtung Florida. Mit dem Eintreffen des Tropensturms im Golf von Mexiko wird für heute Nacht oder den morgigen Samstag gerechnet.

Der Einsatzleiter im Kampf gegen die Ölpest, Admiral Thad Allen, hat vorsorglich den Abzug der meisten der Schiffe und Plattformen über der Schadstelle angeordnet. Damit könnten die Reinigungs- und Reparaturarbeiten an dem lecken Bohrloch um zwei Wochen zurückgeworfen werden.

Abgezogen werden die Schiffe, die den Ölteppich entsorgen sollen, sowie die Plattformen von BP, die Entlastungsbohrungen durchführen. Die Unterwasser-Roboter bleiben hingegen bis zur allerletzten Minute vor Ort.

Aktueller Standort von Tropensturm Bonnie

von Martin Richard Schmitt