Özil schießt Deutschland ins Achtelfinale

June 23, 2010 - Johannesburg, South Africa - Mesut Oezil of Germany scores during the FIFA World Cup 2010 group D match between Ghana and Germany at the Soccer City Stadium. Photo: Ronald Wittek dpa.

Mit einem Kraftakt hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft die Vorrunde der Weltmeisterschaft 2010 positiv beendet und damit den Einzug ins Achtelfinale perfekt gemacht. Gegen Ghana hatte das Team von Bundestrainer Joachim Löw jedoch große Probleme und siegte am Ende nur knapp mit 1:0 durch den Treffer von Mesut Özil.

Die junge Mannschaft bewies Nervenstärke, konnte aber nicht so brillieren, wie zuletzt. Deshalb ließen es die Spieler ruhiger angehen und versuchten schnell die Spielkontrolle zu gewinnen. Doch Ghana hielt von Anfang an dagegen, setzte Deutschland früh unter Druck und setzte selbst Akzente in der Offensive.

Die größte Chance hatten aber die Deutschen. Nach Pass von Cacau tauchte Özil (25.) frei vor Ghanas Schlussmann Kingson auf. Doch der Bremer vergab die Riesenchance zur Führung. Ansonsten war viel Stückwerk, da Schweinsteiger und Khedira aus dem defensiven Mittelfeld kaum Druck ausübten, Özil die letzte Präzision fehlte und über die Außen kaum Gefahr entwickelt wurde.

Da zudem die deutsche Hintermannschaft ungewohnte Schwächen offenbarte, ergaben sich für Ghana einige Möglichkeiten. Die Größte hatte Gyan (26.) per Kopfball, den Philipp Lahm jedoch im letzten Moment noch von der Linie kratzte. Seine ganze Klasse ließ Schlussmann Manuel Neuer nach 51 Minuten aufblitzen, als er den Schuss von Asamoah parierte.

Danach kam die Stunde Özil’s. Nach Vorlage von Thomas Müller zog der junge Spielmacher aus 20 Metern ab und versenkte den Ball zum umjubelten 1:0. Keine Chance für Kingson und der Lohn für den nimmermüden Bremer. Die DFB-Auswahl verpasste anschließend mehrfach die Möglichkeit weiter zu erhöhen. Da von Ghana in der Schlussphase nicht mehr allzu viel kam, rettete Deutschland den 1:0 Erfolg.

Da parallel Australien Serbien mit 2:1 besiegte, zog auch Ghana noch in die nächste Runde ein. Da treffen die Afrikaner nun auf die USA (1:0 gegen Algerien). Deutschland trifft zum Klassiker auf England (1:0 gegen Slowenien).

Quelle: DFB.de

von Andre Gierke