Peter Jackson will selbst “Der Hobbit” verfilmen

Peter Jackson will selbst Der Hobbit verfilmenDer erfolgreiche neuseeländische Produzent und Regisseur Peter Jackson hat trotz des Ausstiegs des mexikanischen Regisseurs Guillermo del Torro versichert das Hobbit-Projekt nicht fallen zu lassen.
Der Hobbit ist eine mit Spannung erwartete Fortsetzung der Herr der Ringe-Triologie.

Jackson, der zusammen mit seiner Frau Fran Walsh im Jahr 2007 zum Exekutivproduzenten für das Leinwand-Epos “der Hobbit” ernannt wurde, erklärte kürzlich, dass der November der frühste Zeitpunkt sei, an dem mit den Dreharbeiten begonnen werden kann.

Ob dieser Termin jetzt mit dem überraschenden Rücktritt von Guillermo des Toro noch eingehalten werden kann bleibt jedoch fraglich.

Laut DPA gab Del Torro als Grund für seinen Rückzug die andauernden Verzögerungen der Dreharbeiten an.

Ein weiteres Problem ist die derzeit schwierige Finanzsituation, in der sich die MGM-Studios befinden. Sollten sich die Probleme nicht lösen und kein passender Regisseur bis dahin gefunden werden, so gedenkt Jackson sogar daran gegebenenfalls den Film “Der Hobbit” selbst zu drehen.

von Martin Richard Schmitt