Der Porsche 918 Spyder wird gebaut

Porsche 918 SpyderEr war der Publikumsmagnet auf dem Genfer Automobilsalon im Frühjahr, nun dürfen viele Autofans und vor allem Porsche-Liebhaber aufatmen. Porsche wird den Hybridsportler 918 Spyder bauen und somit dem schon legendären Porsche Carrera GT einen würdigen Nachfolger nachreichen.

Ähnlichkeiten zum Carrera GT sind durchaus zuerkennen und wahrscheinlich auch gewollt um den 918 Spyder klar als Nachfolger zu identifizieren. Anders als beim Carrera GT jedoch wird der Neue ein Hybridauto. Und wer jetzt an Toyota Prius und Co denkt, der irrt sich gewaltig.

Zwar soll sich der zukünftige Supersportwagen aus dem Hause Porsche nur mit drei Liter Treibstoff auf 100 Kilometer begnügen, stehen dem Fahrer jedoch anders als von Hybridfahrzeugen erwartet 718 PS zur Verfügung. 500 davon werden von einem V8 Mittelmotor generiert, die restlichen 218 von einem E-Motor. Die Speicherung der Energie für den E-Motor sollen Lithium-Ionen-Batterien übernehmen. Diese werden beim Bremsen, aber auch an der Steckdose geladen.

Eine schlechte Nachricht gibt es noch: Der Neue 918 wird nicht vor 2014 auf den Markt kommen und der vermutete Preis von 500 000 Euro wird ebenfalls für einen Seltenheitswert auf den Straßen sorgen.

Quelle: focus.de

von Johann Naumann