Preissenkungen bei den Discountern

Preissenkungen bei den Discountern

Und schon wieder eine Preissenkungswelle! Doch diesmal ausnahmsweise nicht bei den Lebensmitteln, sondern im Bereich der Hygieneartikel. Wie die Bildzeitung berichtet, handelt es sich bereits um die fünfte „Preissenkungswelle“ in diesem Jahr.

Gerade die Billig-Supermarktketten Aldi und Penny bieten nun diverse Hygieneartikel zu deutlich günstigeren Preisen an. Dazu gehören zum Beispiel Zahnpasta-Artikel, Rasierschaum, Damenbinden, Tampons und auch Seife.

Und nicht nur Aldi und Penny wollen ihre Preise senken, auch Norma denkt darüber nach, die Preise für die Hygieneartikeln zu senken.

Eines ist neu an der sogenannten „Preisschlacht“. Zum ersten mal stehen nicht die Lebensmittel im Mittelpunkt der Angebote. Während in den vergangenen Monaten eigentlich immer nur die Preise im Lebensmittelbereich gesenkt wurden, muss man nun darüber nachdenken, ob es nicht Sinn macht, die Preissenkungsstrategie auch auf andere Bereiche auszudehnen.

Warum aber übertreffen sich die Billigdiscounter mit ihren Billigangeboten? Sie kämpfen einerseits um Marktanteile, sie wollen aber auch neue Kunden durch günstigere Preise gewinnen. Und geht diese Strategie auf? Fakt ist, dass durch diese Preispolitik der Rest der Branche gezwungen ist, nachzuziehen.

Die Frage bleibt allerdings: Wie lange wird das gutgehen? Der Preiskrieg?

von Sandra Reinfeld